Wie werde ich glücklich? Die Anleitung zum Glücklich sein
3

Wie werde ich glücklich? Die Anleitung zum Glücklich sein

Wie werde ich glücklich? Wie wird man glücklich? Wie kann ich glücklich sein? Vor ein paar Jahren habe ich genau über diese Fragen nachgedacht. Was bedeutet Glück überhaupt und wie kann ich es erreichen?

  • Möchte ich in einem Job arbeiten und dort glücklich werden?
  • Möchte ich mein eigenes Ding machen und das Hamsterrad verlassen?
  • Bin ich glücklich mit dem was ich tue?
  • Wohin möchte ich im Leben gehen?
  • Was bedeutet Glück und wie werde ich glücklich?

Fragen wie diese habe ich mir oft gestellt. Immer wenn ich morgens aus meiner Wohnung mich auf dem Weg zur Arbeit gemacht habe kamen diese Fragen in mir auf. Ich habe mehr und mehr bemerkt, dass ich nicht glücklich war mit dem was ich getan habe. Ich wollte eine eine Karriere und einen Lifestyle den ich liebe.

Was war nur geschehen? Es war ein kühler Herbsttag und ich schaute aus dem Fenster…plötzlich hatte ich diese Eingebung. Ich war drauf und dran mein Leben zu verschwenden. Ja, ich hatte ein Leben – jedenfalls so wie es uns beigebracht wird. Bei mir war es Abitur, Studium und dann einen sicheren Job. Mein Leben war total vorbestimmt. Ich wusste wann ich in Rente gehen würde (genau auf den Tag berechnet) und ich wusste wie mein Leben aussehen würde.

Das ist eigentlich alles super. Finanzielle Sicherheit, ein vorgegebener Rahmen und eine vorgeschriebene Entwicklung.  Ist das dass so oft besagte Glück im Leben? Heute würde ich das als Mittelmäßigkeit beschreiben. Ein Leben in der Mittelmäßigkeit.

Wollte ich das wirklich? Eines war mir klar: ich wollte glücklich sein. Jeder will das. Doch die Frage war: Wie werde ich glücklich?

Werde ich in meinem Job glücklich?

Besteht das Leben daraus ein vorgeschriebenes Leben zu leben oder gibt es vielleicht doch mehr?

Weshalb leben manche Menschen ein außergewöhnliches Leben und ich lebte ein Leben wie in einem Käfig? Ich hatte doch alles richtig gemacht. So wie mir es gesagt wurde. Abitur. Studium. Job. Doch warum war ich nicht glücklich?

Ab diesem Punkt habe ich mich auf eine Reise begeben. Eine Reise, um herauszufinden, was für mich Glück und Glücklich sein bedeutet. Und insbesondere wie werde ich glücklich?

Lies den Artikel bis zum Ende. Dort wirst du erfahren, was ich auf dieser Reise gelernt habe…

Was bedeutet Glücklich sein?


Transkript zum Video: Glück, Glücklich sein, wie werde ich glücklich bzw. wie man glücklich wird.

Was ist Glück?

Glück ist ein Gefühl der Zufriedenheit oder Freude. Glück ist, was wir alle fühlen wollen und wonach wir letztlich mit jeder unserer Aktionen streben.

Was du im Leben letztlich willst ist glücklich sein. Es ist nicht Geld oder Ruhm, es ist glücklich sein. Aber glücklich sein ist ein psychologischer Zustand. Und dieser hilft uns die Dinge zu verstehen die es sich lohnen unser Glück zu verbessern und Dinge die nicht.

Wir kümmern uns darum Strategien zu erschaffen, die uns langfristig und nachhaltig Glück bescheren. Und es ist leicht kurz etwas Glück zu verspüren, aber der Trick ist es ein dauerhaftes Level des Glücklich seins, unabhängig von externen Ereignissen aufrechtzuerhalten.

Doch wie werde ich glücklich und was ist die Definition von Glück?

Es ist das Erfahren von Freude, Zufriedenheit, positivem Wohlbefinden – verbunden mit dem Gefühl, dass das eigene Leben gut ist, dass es bedeutungsvoll und lohnend ist.

Glück ist unlogisch . Wir neigen dazu, Dinge zu verfolgen, die uns nicht nachhaltig glücklich machen und wir überschätzen wie viel Glück Dinge wie Geld, Ruhm oder Schönheit bringen. Glück muss subtiler verfolgt werden. Denn es geht nicht darum Reichtümer anzuhäufen oder Ziele zu erreichen. Glücklich sein bedeutet es, dass du deinen Tag gemäß deiner höchsten Werte lebst. Und das wäre dann ebenso Erfolg für dich, nicht wahr?
Glücklich sein und Erfolg müssen zusammen kommen. Du solltest dich selbst fragen, wie sich beide für dich in Beziehung setzen. Definiere, was Erfolg für dich bedeutet aber stelle sicher, dass es mit deinem Glück verbunden ist.

Wie werde ich glücklich?

Glück oder Glücklich sein ist eine Reihe von Gewohnheiten, kein Ziel. Wenn du planst wie du dein Glück erhöhen kannst, berücksichtige das folgende Problem: Menschen haben die Tendenz sich schnell an sensorische und physiologische Veränderungen zu gewöhnen. Du gewöhnst dich an neue Reize oder Dinge wie heiß/kalt, Ehe/Scheidung, Entlassung/ Beförderung und selbst den Tod.

Eine Strategie um mehr Glück zu kultivieren ist es gute Gewohnheiten zu etablieren, Persönlichkeitsentwicklung, tiefe Verbindungen mit anderen Menschen aufzubauen, ein Dankbarkeitsjournal zu führen, mehr Erfüllung bei der Arbeit zu finden etc. fokussieren.

Glücklich sein ist letztlich das dauerhafte Wahrnehmen von Glück über deinen Tag hinweg, dein Woche, deinen Monat, dein Leben. Wenn du dir die Frage stellst: „Wie werde ich glücklich?“ und dir beispielsweise einen Sportwagen kaufst, ist das ein Glücksschub. Wenn du jeden Tag meditierst ist das ebenfalls ein Glücksschub. Wenn du dauerhaft große Schübe von Glück generieren kannst, wäre das großartig, aber in der Praxis kannst du das nicht.

Wie werde ich glücklich?

Fokussiere dich daher lieber auf kleine, konstante Glücksschübe.

So wird man leichter glücklich und daher müssen Glück verursachende Aktivitäten für dich zu Gewohnheiten werden. Die Schlüsselfrage ist nun: Was sind die Dinge die du regelmäßig tun kannst, um konstante Schübe der Glücks-Droge zu bekommen? Wie werde ich glücklich? Über Jahre hart auf ein Ziel hinarbeiten, das ewig braucht, um es zu erreichen und dadurch einen großen Glücksschub zu bekommen? Das ist eine schlechte Strategie. Denn egal wie groß dieser Schub, dieses Glücksgefühl ist, das wird sich innerhalb von Wochen aufbrauchen und dann bist du wieder am Ausgangslevel angelangt.

Wie dir deine Werte beim Glücklich sein helfen

Identifiziere deine Werte, identifiziere wie du dich konstant fühlen möchtest und dann nutze einen Weg, um deine Werte jeden Tag zu ehren.

Wenn du beispielsweise deine Werte kennst und einer dieser Werte ist Lernen, dann entwickle eine Gewohnheit, dass du ein Buch pro Woche liest. Wenn dir Liebe wichtig ist, dann sollest diese Liebe jeden Tag ausdrücken. Egal was dein Wert ist, handle danach. Entwickle eine Gewohnheit dieser Sache alles zu geben – jeden Tag. Oder wenn dir Gesundheit wichtig ist, solltest du danach jeden Tag handeln. Erschaffe eine Gewohnheit ins Fitnessstudio zu gehen.

Der Fokus glücklicher Menschen

Glückliche Menschen neigen dazu

  • Viel Zeit in ihre Familie und Freunde zu investieren und großartige Beziehungen zu erschaffen
  • Sie bringen ihre Dankbarkeit für alles was sie haben zum Ausdruck
  • Sehnen sich danach anderen zu helfen
  • Sie denken optimistisch über ihre ihre Zukunft
  • Genießen die Freuden des Lebens und leben im Jetzt
  • Sie machen wöchentlich oder täglich Sport
  • Sie sind zutiefst ihren lebenslangen Zielen oder Ambitionen verpflichtet

Die Grundlagen des Glücks sind ziemlich einfach – selbst in unserer fortgeschrittenen, modernen Gesellschaft. Wenn du die folgenden 4 Bereiche deines Lebens meisterst, ist es sehr schwer unglücklich zu sein. Letztlich befindest du dich dann auf einem guten Weg glücklich zu werden.

Karriere: Habe eine großartige Karriere, die dir wirklich viel bedeutet. Mache es zu deiner Lebensbestimmung. Dadurch wirst du deine Finanzen automatisch mit abdecken.
Liebe: Habe großartige und hochwertige Beziehungen
Verbindung: Habe 5-7 hochwertige Freunde mit denen du dich regelmäßig unterhältst
Gesundheit: Kümmere dich um deinen Körper mit der entsprechenden Ernährung und dem entsprechenden Training.

Zusätzlich zu diesen Bereichen, kannst du ebenfalls an den folgenden Bereichen arbeiten

  • Familie
  • Persönlichkeitsentwicklung,
  • Bildung,
  • Spirituelle Entwicklung
  • Hobbies etc.

Glücklich sein wird nach Aussage von Sonja Lyubomirsky

  • 50% durch den biologischen Standpunkt bestimmt,
  • 40% durch die bewusste Handlung und
  • 10% durch die Umstände.

Aber das ist irreführend. Der biologische Standpunkt ist irrelevant. Denn du hast keine Kontrolle darüber. Das bedeutet, dass es 80% die Absicht in deiner bewussten Handlung ist und 20% sind die Umstände fürs Glücklich sein. Die bewusste Handlung bedeutet, wie du denkst und wie du dich verhältst. Und der Schlüssel hierbei ist es dich gemäß deiner Werte zu verhalten.

(Checkliste) Wie werde ich glücklich bzw. wie kannst das Glücklich sein erhöhen?

Einige der Techniken, die dein Glücksgefühl erhöhen und wähle am besten eine davon (diese Techniken haben mir bei der Frage: „Wie werde ich glücklich“ geholfen), die mit deinen Lebensstil und deiner Persönlichkeit übereinstimmt ist beispielsweisweise:

Eine einfache Anleitung zum Thema „wie werde ich glücklich“ ist folgende:

  • Dankbarkeit zu praktizieren
  • Optimismus zu praktizieren
  • Aufhören Dinge zu überdenken
  • Gute Dinge zu tun
  • Beziehungen zu pflegen
  • Vergebung zu praktizieren
  • Die Freuden des Lebens zu genießen
  • An deinen Zielen arbeiten
  • Religion oder Spiritualität zu praktizieren
  • Zu meditieren
  • Sport zu machen

Konzentriere dich darauf, dass du die Quelle deines Glücks bist. Verlasse dich nicht auf externe Einflüsse, Reize oder Menschen die dich glücklich machen. Du solltest ziemlich glücklich mit dir selbst und deinem täglichen Ablauf sein. Alles andere oben drauf ist ein Bonus zu deinem Glück.

Fernsehen, Klatsch und Tratsch oder irgendwelche Süchte sollten nicht die Grundlage für dein Glück sein. Du solltest relativ glücklich damit sein, wenn du alleine in einem leeren Raum sitzt. Wenn du das nicht tun kannst, ist etwas falsch.

8 Gewohnheiten, die dich vom Glücklich sein abhalten

Ich habe mir oft die Frage gestellt: Wie werde ich glücklich? Rückblickend sogar sehr oft. Ich wollte wissen:

  • Wie werde ich glücklich in meiner Beziehung?
  • Wie werde ich glücklich auf Arbeit?
  • Wie werde ich glücklich im Leben?
  • Wie kann ich anderen dabei helfen glücklicher zu sein?

Ich wollte herausfinden, was es bedeutet glücklich zu sein. Doch kann man wirklich glücklich werden, wenn man nur darüber nachdenkt wie man glücklich werden kann? Ich habe angefangen zu recherchieren und wollte wissen, warum manche Menschen glücklich sind und andere nicht. Ich fand es wichtig herauszufinden, was Menschen unglücklich macht und sie letztlich davon abhält ihr Leben nach ihrem eigenen Standard zu leben.

Dazu habe ich herausgefunden, dass unglückliche Menschen 10 Gewohnheiten haben, die sie daran hindern glücklich zu werden.

  1. Sie leben die Negativität und den Pessimismus

Früher ging es mir genauso. Ich habe das Glas immer halbleer gesehen oder habe hinter jeder Aktion einer anderen Person etwas negatives vermutet. Es war sozusagen meine Denkweise. Dazu kam noch, dass ich Murphy’s Gesetz für alle Dinge, die schief gegangen sind verantwortlich gemacht habe. Ich habe sozusagen meine eigene Macht abgegeben.

Doch nachdem ich angefangen habe das genauer zu betrachten und zu hinterfragen wie ich glücklich werden kann hat sich einiges verändert. Denn Glück ist oftmals mit Optimismus verbunden. Das war etwas, dass ich abgelehnt habe. Denn positives Denken hat mich verwundbar gegenüber Enttäuschen gemacht und das war einer der Gründe, warum ich es vermieden habe positiv zu denken. Das bringt mich zum nächsten Punkt, der Menschen davon abhält glücklich zu sein.

  1. Sie sind gegenüber allem und jeden kritisch

Wie schon erwähnt habe, habe ich überall einen Hintergedanken gesehen. Ich hatte ein negatives Mindset, eine negative Einstellung. Sowas kann auch schnell zu Depressionen führen oder sie unterstützen. Das schlimme an der Sache war noch, dass ich durch diese Gedanken auch viel härter zu mir selbst war. Das hat nichts mehr mit der Frage zu tun „wie werde ich glücklich im Leben“. Die Lösung um dieses Dilemma zu lösen ist auch wieder ein Veränderung in der Denkweise.

Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet. (Matthäus 7,1)

  1. Sie sorgen sich

Durch diese Denkweise hält man Kummer und Leid aufrecht. Denn wenn ich mir ständig sorgen mach, dann unterstütze ich negatives Denken und dann fängt man an sich Sorgen über alles möglich zu machen. Dadurch wird man nicht glücklich. Glückliche Menschen machen es anders. Sie haben den Glauben, dass alles gut wird. Alles hat seine Ordnung.

  1. Sie gehen irgendwelchen Süchten nach

Was ich damit meine ist folgendes: Hast du jemals jemanden gesehen, der exzessiv irgendwelchen Süchten nachgegangen ist und dabei glücklich wahr? Ich kenne niemanden. Doch genau diese eine Sache hält dich davon ab glücklich zu werden.

  1. Sie übernehmen nicht die Verantwortung für ihr Leben

Das war für mich die größte Herausforderung. Es gibt so viele Möglichkeiten im Leben anderen die Schuld für das eigene Leben zu geben. Irgendjemand ist immer Schuld. Doch genau diese Denkweise hält dich davon ab wirklich glücklich zu werden. Genau das war es auch, das ich für mich herausgefunden habe, als ich mir die Fragen gestellt hatte…Wie werde ich glücklich im Leben? Wie werde ich glücklich in meiner Beziehung? Wie werde ich glücklich auf Arbeit? Indem DU die Verantwortung für dein Leben übernimmst – für die positiven und negativen Dinge. Es ist eine Entscheidung und diese Entscheidung musst du treffen. Und genau das hat mich zum nächsten Schritt geführt:

  1. Sie setzen keine Ziele

Ich habe mir darüber Gedanken gemacht, warum manche Menschen erfolgreicher als andere sind. Die Antwort ist ziemlich einfach: Sie setzen sich Ziele. Unglückliche Menschen machen das so weit ich weiß nicht. Der Grund ist, da sie Angst davor haben ihre Komfortzone zu verlassen und vielleicht auch, ihr Selbstbewusstsein zu verlieren. Denn es ist doch so. Wenn du dir ein Ziel setzt wirst du anders fühlen – abhängig davon, ob du es erreichst oder nichts. Was glaubst du passiert, wenn du konstant Ziele setzt und erreichst?

  1. Sie vermeiden alles, was ihnen keinen Spaß macht

Wir alle haben Aufgaben in unserem Leben – beispielsweise den Rasen mähen, die Steuererklärung zu machen oder sich zu bilden. Natürlich ist es einfach sie auf die Couch zu setzen und sich vom Fernseher berieseln zu lassen, als beispielsweise 20 Vokabeln zu lernen. Doch genau das ist es. Unglückliche Menschen vermeiden solche Dinge. Sie vermeiden alles, das sie vor eine Herausforderung stellt, um im Leben zu wachsen. Du wirst nicht glücklich werden, wenn du dich nicht selbst forderst. Du wirst deine Redeangst nicht überwinden, wenn du nicht anfängst vor anderen Menschen zu sprechen.

Eines das ich herausgefunden habe ist, wenn man ein risikoloses Leben leben möchte ist das sozusagen der Schlüssel zu einem emotionalen Koma und nicht der Schlüssel zum Glücklich werden.

  1. Sie halten an negativen Dingen fest

Chronisch unglückliche Menschen neigen dazu an negativen Dingen festzuhalten. Sie halten an ihrem Groll fest und dadurch werden sie zu einem Opfer. Denn irgendwo bzw. irgendwer hat sie im Leben schlecht behandelt und ihnen dadurch die Möglichkeit genommen ein glückliches Leben zu leben oder ihre Ziele zu erreichen.

Das Ergebnis ist dann, dass das Leben nie so geworden ist wie es hätte sein sollen. Sie wollen den Groll auch nicht loslassen. Denn das würde es beispielsweise bedeuten der anderen Person zu verzeihen. Dann lieber doch an den negativen Gefühlen festhalten und sich weiter selbst sabotieren. Wird man so glücklich im Leben?

Wenn ich mir die Frage stelle: „Wie werde ich glücklich im Leben?“ und habe gleichzeitig negative Gedanken, dann wird es nichts mit dem Glücklich werden. Der Schlüssel um diesen Punkt zu überwinden ist Vergebung und Loslassen.

Wie werde ich glücklich? 1 Sache die ich für mein Glück herausgefunden habe!

Wir haben jetzt über die 10 Gewohnheiten gesprochen die dich davon abhalten glücklich zu sein. Jetzt werden wir über die Gewohnheiten sprechen, die dir dabei helfen wirklich glücklich zu werden. Wir werde über die Dinge sprechen, die ich für mich herausgefunden habe und die mir dabei geholfen haben glücklich zu werden.

Entscheide dich glücklich zu sein

Vor Jahren habe ich mich mit einem Freund getroffen, der in einem Altenheim gearbeitet hat. Er war gerade bei einer Gruppe älterer Herrschaften und sie unterhielten sich über Gott und die Welt. Ich kam dazu und hörte einige Zeit zu und stellte irgendwann die Frage, ob es irgendetwas gibt, dass sie in ihrem Leben bedauern. Nahezu alle sagten, dass sie gerne den Mut gehabt hätten ein Leben gemäß ihrer Leidenschaft zu leben und nicht eines das von ihnen erwartet oder vorgeschrieben wurde.

Das war wie ein Schlag in die Magengrube. Denn genau das war mein Leben. Ich lebte ein Leben, das nicht meines war.

Das Leben ist zu kurz um herumzusitzen und brav auf den perfekten Moment zu warten. Und zu erwarten, dass wir irgendwann diese eine besondere Idee im Leben haben oder plötzlich glücklich sind. Dass wir plötzlich erfolgreich sind, den Traumpartner oder eine Karriere und Lifestyle haben die wir lieben. Falsch. Glücklich sein ist eine viel längere Reise. Glücklich sein ist eine Entscheidung die du jeden einzelnen Tag triffst. Es ist genauso wie mit anderen Gewohnheiten. Du musst sie verinnerlichen und das braucht Durchhaltevermögen.

Zuerst brauchst du die Absicht, dass du aus deiner Komfortzone raus kommst, die alten Gewohnheiten und die negativen Gedanken hinter dir lässt. Das heißt, dass du schließlich anfängst die Veränderungen zu machen, die du tun musst um eine glücklichere Person zu werden.

Wenn du dich also fragst: Wie werde ich glücklich? Dann ist der erste Schritt die Entscheidung glücklich zu sein.

So, das war ein kurzer Einblick zum Thema

  • Wie werde ich glücklich
  • Wie werde ich glücklich im Leben
  • Wie man glücklich wird
  • Wie du glücklich wirst :).

Schreibe mir in die Kommentare was für dich Glück, Glücklich sein bzw. das Thema „wie werde ich glücklich“ bedeutet.

gunnar schuster

 

Gunnar
 

Hey, ich bin Gunnar, Internet Unternehmer und Coach aus Leidenschaft. Mich interessiert Weltklasse Performance rund um Life & Business und auf diesem Blog wirst du Strategien und Methoden kennenlernen, um von NULL an ein profitables Online-Business aufzubauen – damit du mehr Freiheit im Leben hast.

Click Here to Leave a Comment Below 3 comments