Wie du Blogartikel schreiben kannst, die deine Email Liste wachsen lassen
Wie man einen extrem guten Blogartikel schreiben kann | blog schreiben | wie schreibe ich einen blog

Wie du Blogartikel schreiben kannst, die deine Email Liste wachsen lassen

Blogartikel zu schreiben hat mein komplettes Business ermöglicht ..

Wie? Das erfährst du gleich.

Denn ich schreibe viel über Marketing, Funnel, Online Kurse, Webinare und E-Mail Listen.

Und ja, diese Dinge haben einen enormen Einfluss auf das Wachstum meines Business ..

Und trotzdem zeigen sie nicht wie ich gestartet bin.

(und was ich immer noch mache ..)

Stattdessen war einen Blog erstellen und Blogartikel schreiben das Fundament für mein Business.

Dadurch war ich in der Lage zu starten, mir ein Online Business aufzubauen.

Mein Blog bzw. regelmäßiges Schreiben von Blogartikeln war der Start.

Wie man einen extrem guten Blogartikel schreiben kann | blog schreiben | wie schreibe ich einen blog

Tatsächlich hat mein eigener Blog mir dabei geholfen Geld in verschiedenen Bereichen zu verdienen

  • Durch meinen Blog konnte ich Geld mit Affiliate Marketing verdienen und Werbung
  • Coaching und Consulting
  • Den Verkauf von Online Kursen bzw. indem ich digitale Produkte verkauft habe
  • Mein Blog war auch das Fundament, dass ich eine Social Media Agentur gegründet habe.

Durch meinen Blog und die dazugehörigen Blogartikel konnte ich mir ebenfalls Bekanntheit aufbauen und dadurch Kooperationen eingehen
(Zeitungen sind auf mich zugekommen etc.)

Das Blog schreiben war letztlich auch die Sache, die den größten Einfluss darauf hatte meine E-Mail Liste zu vergrößern und mit meinen Lesern eine Beziehung aufzubauen.

Ohne die ganzen Blogartikel wäre das nie passiert.

Einfach ausgedrückt:

Ich denke, dass jeder Unternehmer – egal in welcher Nische oder Branche du unterwegs bist – einen Business Blog schreiben sollte.

Ich glaube auch, dass wenn du dich eher als Blogger (statt als Unternehmer) identifizierst ..

..dann befindest du dich in einer sehr guten Position deinen Blog als Vehikel für eine große E-Mail Liste und online Geld verdienen zu nutzen.

Um Blogartikel zu schreiben, die auch gelesen werden, brauchst du das hier ..

Nachdem das gesagt wurde ..

Bloggen ist nicht so leicht wie es aussieht.

Es reicht nicht aus einfach ein paar Artikel zu schreiben und darauf zu hoffen, dass sie von Leuten gelesen werden.

Denn dein Blog (insbesondere deine Blogartikel) brauchen eine Strategie.

Und in diesem Artikel erkläre ich dir Schritt-für-Schritt, wie du mit deinem Blog bekannt wirst, mit dem Blog schreiben Geld verdienen und dadurch das Leben von anderen beeinflussen kannst.

Zuerst ..

Warum ist es wichtig einen Blog zu schreiben?

Hier ist welche Vorteile ein Blog für dich haben kann:

  • Dein Blog hilft dir dabei deine E-Mail Liste zu vergrößern und deine Bekanntheit (mehr Leser)
  • Ein Blog hilft dir beim vermarkten deiner Produkte und Dienstleistungen
  • Es ist der Startpunkt, um Verkäufe zu erzielen und dir ein Business aufzubauen
  • Durch deine Blogartikel bekommst du Interaktion und baust dir Follower auf, die sich für deine Inhalte interessieren
  • Du vergrößerst deine Besucher
  • Und wirst als Experte in deiner Nische wahrgenommen.

Das sind alles ein paar wirklich tolle Gründe einen Blog zu schreiben :-).

Und aufgrund dieser Dinge glaube ich wirklich, dass ein Blog ein wichtiger Bestandteil für Menschen ist, die sich ein profitables Online Business aufbauen wollen.
(egal was du verkaufst.)

Nicht umsonst haben viele Unternehmen einen Blog und schreiben regelmäßig Artikel.

Coaches, Consultants, Experten und sogar Unternehmen die keinen Blog haben,

  • haben es schwieriger Kunden anzuziehen
  • brauchen länger, um als Experte in ihrem Bereich wahrgenommen zu werden..
  • können ihre E-Mail Liste nicht so schnell aufbauen (da nicht genügend Besucher auf die Webseite kommen)

(oder sie müssen eine Menge Geld in Facebook Werbung stecken, um Besucher auf die Seite zu bekommen.)

Falls du noch keine Blogartikel schreibst ..

Hier mal ein paar Fakten aus einer Studie von Hubspot:

  • Durch Content Marketing ist die Conversion Rate 6x höher als mit anderen Methoden
  • Unternehmen, die Content Marketing (hauptsächlich Blogging) nutzen, verdienen 4x so viel als andere, die das nicht machen. (andere Quellen geben 6x so viel an.)

Einigen wir uns darauf, dass es dir hilft mehr Geld zu verdienen :-).

Ein super Tipp und auch ein guter Grund jetzt sofort Blogbeiträge zu schreiben ..

Daher ..

Was du von diesem Artikel erwarten kannst

In diesem Artikel schreibe ich über die Inhalte für deinen Blog ..

Insbesondere wie extrem gute Blogbeiträge schreiben kannst, um all die oben genannten Vorteile zu bekommen.

Was du nicht erwarten kannst ..

Wir werden in diesem Artikel nicht darüber sprechen wie du einen Blog gründest, wo du deinen Blog am besten erstellen kannst oder welche Arten von Blogs es gibt.

Nachdem das gesagt wurde ..

Lass uns jetzt Schritt-für-Schritt durchgehen wie du großartige Blogartikel schreiben und diese dann nutzen kannst, um deine E-Mail Liste und dein Business wachsen zu lassen.

Kurz:

Wie mache ich einen blog in 5 Schritten erfolgreich

Entwickle eine Idee für deinen Blogartikel (dahinter stecke mehr Strategie als du vielleicht denkst)

Bevor du dir die Themen für deine Blogbeiträge ausdenkst ..

  • Wie hilft mir dieser Beitrag mehr Umsatz zu machen?
  • Führt der Blogartikel zu mehr Leads (potentiellen Interessenten), die in meinen Funnel kommen?
  • Ziehe ich dadurch potentielle Kunden an?
  • Wie hilft es, durch das Schreiben dieses Blogartikels mehr Autorität in meiner Nische zu bekommen?
  • Spiegelt der Blogbeitrag meine Fähigkeiten wieder?
  • Hilft der Blogartikel ein Problem meiner Zielgruppe zu lösen? Wie hilft es ihnen bei der Lösung ihrer dringenden Probleme?

Teile etwas, das zugleich absoluten Mehrwert für deine Leser bietet und zugleich dein Business wachsen lässt.

Du könntest vielleicht Inhalte aus Spaß an der Freude erstellen, vielleicht haben diese Artikel keinen Bezug zu deinen Produkten oder deiner Dienstleistung ..

ABER

Wenn du das bei jedem Blogartikel machst (ohne einen Plan zu haben, wie du damit Geld verdienen kannst) heißt das, dass du ein Hobby hast und kein Business.

Fehlen dir die Ideen für deinen Blog?

Es gibt mehrere Möglichkeiten Ideen für deine Blogartikel zu bekommen.

Du kannst beispielsweise Google Analytics nutzen.

Dort kannst du sehen welche Inhalte auf deinem Blog gut funktionieren und kannst dann mehr davon erstellen ..

Oder du nutzt Umfragen, um herauszufinden, was deine Zielgruppe wirklich will bzw. zu welchen Themen sie mehr Tipps haben wollen

Du kannst auch Antworten auf Fragen deiner Zielgruppe nehmen und diese als Blogbeitrag veröffentlichen.

Meine Empfehlung ist auch, dass du eine Liste zu verschiedenen Themen und Fragen, die immer wieder aufkommen, führst.

Aus dieser Liste kannst du die Ideen für deine Blogartikel nehmen.

Aber wie kannst du Inhalte schreiben, die deine Zielgruppe gut findet ..

Woher weißt du, dass du die richtigen Inhalte schreibst ..
.. Inhalte, wonach deine Zielgruppe gerade sucht.

Kostenlos Ideen für deinen Blogbeitrag finden

Dafür kannst du sehr einfach ein kostenloses Tool nutzen.

Meine Empfehlung ist, dass du den Google Keyword Planner nutzen.

Mit diesem kostenloses Tool, kannst du Suchwörter oder -phrasen (Keywords) finden, wonach deine Zielgruppe regelmäßig sucht.

Ein Beispiel siehst du hier in der Grafik:

Ich habe nach dem Begriff “Kolumbien Reisen” gesucht ..
(mal angenommen ich steh vor der Frage “Wie schreibe ich einen Reiseblog”)

Google gibt mir direkt einige Empfehlungen von weiteren Suchanfragen

Blogartikel schreiben | Tipps für blogbeiträge | Wie schreibe ich einen Reiseblog

Welche Keywords sind die richtigen für deine Blogartikel?

Such nach Keywords, die über ein geringen bzw. mittleren Wettbewerb und ein passendes Suchvolumen haben.

Wenn das Volumen zu gering es kann es bedeuten, dass das etwas ist wonach die Leute nicht suchen.

Logisch, oder :-)?

Ich habe in dem Bild zwei Suchanfragen hervorgehoben.

Was glaubst du würde ich empfehlen, um damit einen Blogartikel zu schreiben?

Wenn du Kolumbien Reisetipps … dann hast du recht.

  • Während die “Kolumbien Rundreise” relevant ist, hat es einen hohen Wettbewerb.
  • Hingegen hat die Suchphrase “Kolumbien Reisetipps” einen geringen Wettbewerb.

..bedeutet, es gibt weniger Inhalte mit denen du konkurrieren musst.
Dadurch hast du die Möglichkeit höher in den Suchergebnissen bei Google zu erscheinen.

Insbesondere wenn du gerade mit deinem Blog starten willst, ist es sinnvoll Blogartikel zu Suchphrasen mit geringem Suchvolumen zu schreiben.

Dadurch bekommst du schneller Rankings bei Google und Leser.

Später kannst du dir die anderen Keywords vornehmen.
(die mit hohem Wettbewerb.)

Letztlich geht es darum, dass du relevante Keywords nimmst.

Relevant für dich ..
(du willst ja die richtige Zielgruppe ansprechen)

Und sie brauchen die richtige Anzahl an Suchanfragen pro Monate und den entsprechenden Wettbewerb.

Tipp:

Nutze längere Keywords, die 2 oder mehr Wörter aufweisen. Je spezifischer das Keyword, desto einfacher hast du es in der Suchmaschine einen gutes Ranking für deinen Blogbeitrag zu bekommen.

Psst … willst du meinen Checkliste zum Schreiben eines Blog-Artikels? Du kannst es dir hier kostenloses herunterladen. Es hilft dir, wenn du einen neue Blogartikel veröffentlichen willst.

Wie man einen extrem guten Blogartikel schreiben kann | blog schreiben | wie schreibe ich einen blog

Du weißt worüber du schreiben willst. Was nun?

Erstelle einen Überblick wovon der Blogartikel handeln soll.
(das kannst du stichpunktartig machen.)

Dadurch ist es für dich einfacher deine Ideen besser zu organisieren und stellt sicher, dass du über Dinge schreibst, die Mehrwert für deine Leser bieten.

Ziele darauf ab Bloginhalte zu erstellen, die umfassend über das Thema berichten, statt nur einen kurzen Artikel mit wenig Informationen zu schreiben.

Vielleicht denkst du jetzt, dass es tausende Blogs in Deutschland gibt..
..wie sollst du mit deinem Artikel und Blog gefunden werden?

Es ist relativ egal wie viele Blogs es gibt .., viel wichtiger ist, dass deine Beiträge gefunden werden.

Und die meisten anderen Blogs haben keine Strategie um richtig gute Blogartikel zu schreiben, die gefunden werden.

Oftmals veröffentlichen sie Beiträge, die kurz sind und die nicht relevant für die Leser sind.

Durch welche Tipps stechen deine Blogbeiträge heraus?

Schreibe mindestens 1.500+ Wörter pro Blogartikel (viele meiner Beiträge haben 3.000 – 10.000+ Wörter).

Versuche mit deinen Beiträgen Rat zu geben, statt Informationen.
(Rat = handlungsgebunden, Informationen = fordern zu keiner Handlung auf)

Erstelle daher Artikel, die zu einer Handlung auffordern. Viele Inhalte im Internet sind einfach nicht hilfreich.

(Nicke kurz, wenn du Blogartikel gelesen hast, wo du die Informationen auch selbst hättest herausfinden können.)

Der Unterschied hierbei ist, dass deine Blogartikel mit dem Gedanken zu schreiben, handlungsgebunden sein.

Du schreibst darüber wie man etwas tun kann, statt was zu tun ist.

Beispielsweise hätte ich dir einfach sagen können, dass deine Blogartikel länger sein müssen, um bei Google bessere Rankings zu bekommen.
(das wäre das was.)

Doch stattdessen habe ich dir die genau Anzahl an Wörtern gesagt und, dass die Inhalte zu einer Handlung auffordern müssen.
(hier sprechen wir über das wie.)

Dadurch weißt du, wie du deine Blogartikel jetzt schreiben kannst.

Das ist der Unterschied zwischen dem “was” und “wie”.

Genau diese Vorgehensweise funktioniert auch in anderen Bereichen. Wenn du beispielsweise über Hundetraining Bloggen willst, dann erstelle einen Blogartikel darüber was die “Wie du deinen Hund in 5h stubenrein bekommst ..”.

Anstatt nur ein paar Bilder und etwas Text zu verwenden, erstellst du eine Schritt-für-Schritt Anleitung, nutzt Bilder, Videos und die korrekte Vorgehensweise mit allen Vor- und Nachteilen.

Wie solltest du die Blogartikel erstellen?

Schreibe den Artikel detailliert ..

So, dass jeder der den Blogartikel liest genau weiß, wie er das auch innerhalb von 5h hinbekommt.

Der Unterschied ist Rat geben vs. Informationen.
(Rat geben ist genial.)

Menschen suchen jemanden, der ihnen helfen kann, dem sie folgen können.

Vielleicht denkst du jetzt folgendes:

Wenn ich meiner Zielgruppe genau erkläre wie sie etwas genau umsetzen können, dann kauft keiner mehr bei mir..

Das stimmt so nicht ..

Denn einen Rat erhalten löst bei mir aus, dass ich mein Ziel noch mehr erreichen will.

Denn jetzt ist wieder eine kleine Hürde genommen.
Und du hast dich als Experte positioniert.

Unterteile deinen Beiträge in kleine, einfach zu konsumierende Häppchen

Vielleicht fragst du dich jetzt warum du deine Blogartikel in einfach zu konsumierende Häppchen unterteilen solltest ..

Ganz einfach ..

Das ist kulturell bedingt. Denn wir erleben einen Wandel hin zu schnellerem Konsum von Inhalten.

Und Blogs müssen sich da auch anpassen.

Das heißt, kurze Absätze.
(ca. 300 Wörter pro Absatz.)

Ein Blogartikel mit großen Absätzen und viel Text führt dazu, dass deine Leser abspringen.

Letztlich geht es darum Beiträge zu schreiben, die es deinem Leser einfach machen.

Nutze Überschriften, Aufzählungen, kurze Absätze und grafische Elemente.

Passe deine Inhalte auch an.

Denn die Leute sind extrem beschäftigt und wollen schnell ein Ergebnis zu einem Problem haben.
(das heißt nicht, dass es oberflächlich sein muss ..sie wollen trotzdem Mehrwert.)

Wie eben schon angesprochen ..

Löse ein Problem.

Du wirst mehr Menschen anziehen, wenn du deiner Zielgruppe zeigen kannst, wie du ein Problem löst.
(statt nur über Informationen zu schreiben.)

Daher habe ich dir auch die Checkliste erstellt, um Blogartikel zu erstellen, die auch gefunden werden

Wie man einen extrem guten Blogartikel schreiben kann | blog schreiben | wie schreibe ich einen blog

Optimiere deine Beiträge, dass sie gefunden werden

Kannst du dich noch daran erinnern, dass du dein Keyword für deinen Blogartikel (mit dem Google Keyword Planner) heraussuchst?

Das machst du nicht nur, um eine Idee für deinen Blogbeitrag zu bekommen, sondern auch eine gute Position bei Google erreichen kannst ..

..wenn korrekt umgesetzt.

Und dann erhältst du mehr ..

  • Besucher,
  • Abonnenten
  • und mehr Kunden.

Gut.

Du hast jetzt dein Keyword ..

Wo packst du es jetzt hin?

In den Titel deines Blogartikels.
(optimal am Anfang des Titels.)

In die URL deines Artikels.
(Permalink bei WordPress.)

Schreibe es ein paar Mal im Inhalt des Blogbeitrags.
(wichtig ist, dass du auch Variationen deines Keywords nutzt.)

In die Überschriften und Unterüberschriften
Auch in den Namen der Bilder, die du in dein Blogartikel einfügst.
Dann in den “alt-text” deiner Bilder.

Das meiste wirst du automatisch schon richtig machen, wenn du deinen Blogartikel schreibst.

Trotzdem ist es sinnvoll vor dem Veröffentlichen deines Beitrags nochmal zu schauen, was du wo optimieren kannst.

Die Optimierung deiner Bloginhalte braucht nicht so viel Zeit und ist häufig auch intuitiver Prozess.

Doch du wirst definitiv einen extrem großen Vorteil daraus erzielen.

Optimiere daher deine blogartikel, sodass mehr Besucher deine Inhalte finden.

Der Blogartikel ist fertig geschrieben und optimiert – was kommt als nächstes?

Die Inhalte deines Blogs ist der erste Schritt für deine potentiellen Kunden ..

Jedenfalls, wenn du mit deinem Blog ein Business aufbauen willst.

Es sollte nicht das Zeit sein, nur Besucher auf deinen Blog zu bekommen.
(es ist nur der Anfang.)

Das Ziel ist deine Produkte oder Dienstleistung zu verkaufen.

Der erste Schritt ist natürlich, dass du Besucher auf deinen Blog aufmerksam machst.
.. indem du Artikel schreibst.

Der nächste Schritt ist, dass sich die Besucher in deine E-Mail Liste eintragen.
(dafür brauchst du einen Leadmagneten.)

Und über deine E-Mail Liste teilst du wertvolle Inhalte und bewirbst deine Produkte oder Dienstleistung.

Doch es ist eine Sache einen Blogartikel zu schreiben und etwas zu verkaufen ..

Wie kannst du den Unterschied zwischen Blogartikel und verkaufen überbrücken?

Es gibt ein paar Dinge, die du beachten solltest.

Du willst potentielle Kunden deiner Zielgruppe anziehen.
Das bedeutet für dich ..

Schreibe deine Blogartikel mit Fokus auf deine Zielgruppe und was deren Wünsche und Bedürfnisse sind.

Logisch, oder?

Dazu kommt, dass deine Inhalte deine Autorität stärken sollten und die Probleme deiner Zielgruppe lösen.

Wie du deine E-Mail Liste durch deinen Blogartikel einfach vergrößern kannst

Nutze deinen Blog um deine E-Mail Liste zu vergrößern. Ein einfacher Weg um das zu tun ist ein Content Upgrade für deine Leser anzubieten.

Das ist sowas wie ein weiterführender Inhalte zu einem spezifischen Blogartikel.
(Oft ist das ein PDF-Dokument, es kann aber auch ein Video etc. sein.)

Hier ist ein Beispiel eines Content Upgrades, das ich für dieses Blogartikel anbiete ..

Du kannst es jetzt herunterladen ..!

Wie man einen extrem guten Blogartikel schreiben kann | blog schreiben | wie schreibe ich einen blog

Dadurch generierst du jeden Tag E-Mail Adressen auf Autopilot und hast eine wachsende E-Mail Liste.

Das ist eine sehr einfache Strategie um mehr Abonnenten zu bekommen und du erhältst dadurch nur Leute, die sich wirklich für deine Inhalte, Produkte und Dienstleistungen interessieren.
(da dein Blogartikel und dein Content Upgrade sich ergänzen.)

Du wirst vermutlich bemerkt haben, dass ich die Möglichkeit die Checkliste für die Blogbeiträge mehrmals im Artikel eingebunden habe.

Ich empfehle dir das auch zu machen.

Dadurch bietest du deinen Lesern mehrere Möglichkeiten sich über deinen Blogartikel in deine E-Mail Liste einzutragen ..

Du machst es deinen Lesern einfach dein Content Upgrad herunterzuladen.

Was machst du, wenn sich jemand in deine E-Mail Liste einträgt?

Es ist eine Sache deine E-Mail Liste zu vergrößern ..
(am besten mit deiner Zielgruppe.)

Doch es ist eine andere Sache das mit der richtigen Strategie zu machen.
Denn du brauchst einen Prozess, wie du aus deinen Lesern Kunden generieren kannst.

Letztlich ist es extrem wichtig, dass du Inhalte erstellst, die relevant für deine Zielgruppe ist.

Welche Content Upgrades passen zu deinen Produkten und Dienstleistung?

Dadurch wird es einfach Produkte an deine Zielgruppe zu vermarkten.
(Denn du weißt genau, was sie wollen.)

Nutze einen automatisierten Prozess um Kunden zu gewinnen.
(wird auch Funnel genannt :-) )

Hier kannst du mehr darüber erfahren, wie du Geld mit deiner Email Liste verdienen kannst.

Ich hoffe, die hat dieser Blogartikel geholfen und du hast erkannt, wie wichtig es ist einen Blog zu schreiben und zu haben.

Schreibe mir einen Kommentar, ob dir der Artikel geholfen hat.

Schreibe mir eine Antwort:

1 comment
Was ist deine Meinung? Klicke hier.