Kundenakquise: 10 Strategien um neue Kunden zu gewinnen
Kundenakquise

Kundenakquise: 10 Strategien um neue Kunden zu gewinnen

Die Kundenakquise verändert sich und eine solide Strategie zur Neukundengewinnung ist das Fundament für jedes Business.

Ohne eine Strategie wird es problematisch.

Und eines ist für viele Unternehmer schwierig.

Nämlich…

Herauszufinden, welcher Kanal am besten ist und die meisten Kunden bringt?

HubSpot beispielsweise nutzt die organische Suche um neue Besucher, neue Leads und neue Kunden zu gewinnen.

Nach eigener Aussage nutzen sie vermehrt Long Tail Keywords zur Neukundenakquise.

Eine andere oft genutzte und trotzdem erfolgreiche Methode zur Neukundengewinnung ist ein Empfehlungsprogramm zu nutzen.

Ein Beispiel dafür ist Dropbox.

Dropbox hat statt auf organische Suche, auf Empfehlungen gesetzt und sind dadurch gewachsen.

Bevor wir mit den Tipps zur Kundenakquise starten…

Was erwartet dich?

4 Gründe digitales Marketing zur Kundengewinnung zu nutzen

Digitale Werbeanzeigen sind die neue Plakatwände.

Allein durch Facebook erreichst du im deutschsprachigen Raum über 30 Millionen Menschen auf Knopfdruck

Und durch Social Media Marketing kannst du deine Verkäufe steigern und mehr Kunden gewinnen.

Alles was zählt sind (1) Qualität (des Produkts) und (2) kannst du ein Problem deiner Zielgruppe lösen.

Doch was ist entscheidend?

Die Zahlen lügen nie

Die Kenntnis deiner Zahlen ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Business.

Beispielsweise…

  • Was kaufen die Kunden und welche Mengen davon?
  • Wie viele Seitenaufrufe hast du?
  • Was kostet es uns einen Kunden zu akquirieren?
  • Wonach suchen meine Kunden?
  • Wie lange ist die Verweildauer auf unseren Landingpages?
  • Wie viele Besucher werden zu Leads (potenziellen Interessenten)?

Das Verständnis hilft Unternehmen ihre Zielgruppe besser zu definieren

Und effektivere Marketing Strategien zu entwickeln.
Sie können dann besser nach Region, Ort, Uhrzeit etc. segmentieren.

Die richtigen Daten sind wichtig bei der Kundenakquise.

Soziale Medien

Unternehmen haben erkannt, dass sich Produkte und Dienstleistungen am besten verkaufen, wenn die Leute darüber reden.

Je präsenter eine Person/ ein Produkt ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs der Dienstleistung/ des Produkts.

Omnipräsenz bei der Kundenakquise hilft.

Und hierbei helfen kreative Inhalte um mit der Zielgruppe zu kommunizieren.

Die Sozialen Medien waren der Gamechanger um loyale (potenzielle) Kunden zu erschaffen.

Big Data

Massendaten (Big Data) helfen dabei deine Zielgruppe besser zu verstehen.

Je besser du deine Zielgruppe kennst, desto einfacher läuft die Kundenakquise.

Denn es ist wichtig, dass du Bedürfnisse und das Verhalten deiner Kunden kennst.

Big Data hilft dir dabei.

Und das kannst du leicht über Facebook erhalten.

Du kannst über dort eine Custom Audience erstellen und Facebook gibt dir (aufgrund von BigData) eine Lookalike Audience (Leute die deiner Custom Audience bei Facebook entsprechen).

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Richtiges SEO = bessere Rankings, mehr Besucher und Kunden.

Und mit der Hilfe von Google (die größte Suchmaschine) können potenzielle Kunden, recherchieren und ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Auch hier geht es darum…

  • Wonach sucht der Kunde?
  • Was kann ich dem Kunden für Inhalte liefern?

Genau darum geht es.

Sobald du das weißt (und dafür gibt es Tools und hier findest du eine Anleitung), kannst du die entsprechenden Inhalt für deine Zielgruppe erstellen.

Diese müssen relevant sein und Mehrwert liefern.

Dann klappt es auch mit den Rankings bei Google.

Denn gute Rankings bei Google sorgen dafür, dass du über Jahre hinweg konstant Besucher auf deine Webseite bekommst.

Mehr Besucher + der richtige Funnel = mehr Leads (potenzielle Kunden).

Das führt zu einer besseren Kundenakquise.

Alles schön und gut, doch was passt zu mir?

Den richtigen Kanal zur Kundenakquise finden

Letztlich gibt es eine Unzahl an Möglichkeiten.

Daher ist es so wichtig, den richtigen Kanal zur Kundenakquise herauszufinden.

Doch ohne historische Daten, ist vieles Versuch und Irrtum…

Im Folgenden werden wir über verschiedene Methoden sprechen, wie du mehr Kunden bekommen kannst.

Methoden zur Kundenakquise, die dir dabei helfen sollen die beste für DICH anzuwenden.

Eines vorweg…

Setze klare Ziele was du erreichen willst.

Dadurch siehst du schnell, ob etwas funktioniert oder nicht.

Das ermöglicht es dir die verschiedenen Kanäle zur Kundenakquise zu testen und gegeneinander zu vergleichen.

Momentan ist es noch nicht wichtig, ob du einzelne Taktiken skalieren kannst…

Es geht vielmehr darum herauszufinden, ob der Kanal das bieten kannst was du suchst – nämlich qualitativ hochwertige Kunden.

Kundenakquise Strategien – 10 Stück

Du wirst hier verschiedene Taktiken zur Kundenakquise kennenlernen.

Sie sind getestet und helfen dir mehr Kunden zu gewinnen.

Vielleicht helfen sie dir…

Oder du findest neue Möglichkeiten bei der Neukundenakquise bzw. nützliche Ideen

Kundenakquise über Email Marketing

Interaktionsrate erhöhen

Nicht die Größe deiner Email-Liste ist entscheidend, sondern die Interaktionsrate.

Und wenn du bereits über ein Online Business verfügst und Emails verschickst, dann könnte dir das jetzt weiterhelfen.

Schicke Leuten deiner Email-Liste eine Mail, die deine Mails bisher nicht geöffnet haben.

Was machst du?

Gehe 48 Stunden nachdem du eine Email verschickt hast in dein Email Marketing Tool.

Dort suchst du alle Abonnenten heraus, die die Email nicht geöffnet haben.

Schicke diesen eine komplett neue Email mit neuem Betreff.

Dadurch erhältst du die Möglichkeit deine Öffnungsrate deiner Emails zu erhöhen.

Es sieht auch nicht so aus, als würdest du deine Email-Liste spammen…

Und du erhöhst signifikant deine Chance bei der Kundenakquise.

Mehr Kundenbindung durch besseres Email Marketing

Was wäre, wenn du die Kundenbindung (wie lange jemand in deiner Email Liste bleibt) und zugleich die Besucher auf deiner Webseite erhöhst?

Eines vorweg…

Persönlich bin ich Leser bei weniger als einer Handvoll von Email Listen.

Ich möchte einfach keine Inhalte, die nicht relevant sind.

…die keinen Mehrwert liefern.

Du siehst so viele Artikel oder Programme da draußen, die dir zeigen wollen, wie du deine ersten 1000 Email Abonnenten bekommst.

Großartig.

Leider erfährst du nie (oder selten) was du tun musst, um eine hohe Interaktionsrate mit deinen Lesern zu bekommen.

Ein großer Fehler.

Der Schlüssel ist die Erwartungen der Leser zu treffen und so viel Mehrwert zu liefern, sodass sie dabei bleiben wollen.

Deine Leser sollten einzigartige Inhalte bekommen…

Die exklusiv für deine Email Leser sind.

Dadurch generierst du Mehrwert, schaffst Vertrauen und das hilft dir bei der Kundenakquise.

Erfülle die Erwartungen deiner Leser.

Das kannst du am besten indem du deine Leads (kaufwillige Interessenten) und Leser segmentierst.

Beispielsweise…

Jemand schaut sich mein Training an, wie du ein Online Business aufbauen kannst.

Dann weiß ich, dass diese Person mehr darüber wissen will.

Ich segmentiere sie und diese Person erhält spezifische Informationen zu diesem Thema.

Das ist Kundenakquise 2.0.

Was machen die meisten?

Natürlich gibt es viele, die Email Marketing zur Kundengewinnung nutzen.

Du wirst Leser und dann…

  • Erhältst du eine Willkommens-Email (#1),
  • dann vielleicht nützliche Inhalte (#2)
  • und in der nächsten Email (#3) wollen sie dich gleich zum Kunden machen.

Wo ist da der Mehrwert für den Leser?

Je mehr Wert, desto höher die Chancen bei der Kundenakquise.

Das bedeutet aber nicht,…

Dass du erst 10 Email versenden musst, bevor du aus einem Leser einen Kunden generieren kannst.

Ein kleiner Ablaufplan für dich:

Füge zu jedem Eintrittspunkt in deine Email Liste eine Segmentierung hinzu.

Laden sich deine potenziellen Kunden beispielsweise ein Ebook herunter…Versehe sie mit dem entsprechendem Tag.

  1. Erstelle für jede Segmentierung einen einfachen Ablauf.
  2. Biete deinen Lesern exklusiven Mehrwert an.
  3. Und lerne deine potenziellen Kunden durch eine simple Umfrag besser kennen (Feedback ist extrem wichtig).
  4. Gewinne deine Leser als Kunden.
  5. Höre nicht auf, nachdem sie Kunden geworden sind.

Neukundengewinnung durch Google

Organische Rankings bei Google können dir über Jahre hinweg einen konstanten Strom an Besuchern und Leads bringen.

Es liegt an dir, diese in Kunden zu verwandeln.

Und dafür erhältst du jetzt ein paar Tipps zur Neukundenakquise über die organische Suche.

Aktualisiere alte Inhalte für einen Anstieg im Google-Ranking

Nutze bereits bestehende Inhalte, um einen Anstieg im Ranking bei Google zu bekommen.

Das bedeutet…

Besser Rankings = mehr Besucher = mehr Kunden.

Viele veröffentlichen regelmäßig Inhalte auf ihrem Blog.

Unzählige davon.

Diese Inhalte sind auf der Webseite…

Und je mehr du veröffentlichst, desto weiter “hinten” befinden sich die alten Beiträge.

Das heißt auch, dass diese weniger vom internen PageRank (wichtig für das Ranking der Seite) abbekommt.

Und dadurch ist es unwahrscheinlich, dass diese Beträge bei Google gute Platzierungen bekommen.

Außer…

Du hast ein paar Backlinks auf diesen Beiträgen.

Im Grunde genommen haben es die aktuellsten Beiträge besser.

Bisher verständlich?

Eine schnelle Lösung ist…

Nimm einen alten Beitrag, ändere das Veröffentlichungsdatum auf den aktuellen Tag und veröffentliche diesen.

Das wird einen Anstieg im PageRank bringen.

Und wenn du die Inhalte noch aktualisierst, dann kannst du den Artikel in den Sozialen Medien, über Email etc. verbreiten.

Bekommst dadurch mehr Backlinks und einen weiteren Anstieg bei Google.

Diese Taktik nutze ich regelmäßig und es führt jedes Mal zu einem Anstieg der Besucher.

Erstelle ein Influencer Programm

Das ist eine sehr gute Methode zur Neukundenakquise.

Und du hast weitere Vorteile wie die Steigerung deiner Bekanntheit etc.

Fokussiere dich auf die Top Persönlichkeiten in deiner Branche.

Und achte darauf, dass sie über deine Zielgruppe verfügen.

Erstelle einfach eine spezielle Landingpage für jeden der Influencer.

Wenn du solche Aktionen öfters machst, werden die Influencer auf die Landingpage verlinken.

Diese wird dann bei Google ranken.

Das wollen wir aber nicht.

Wir wollen diese spezielle Landingpage nutzen, um andere Seiten von uns besser ranken zu lassen (besseren PageRank bekommen).

Und dazu erstellen wir einen Link (muss Canonical sein), der auf eine andere Seite von uns verlinkt.

Dadurch wird diese besser Ranken

Denn all die Linkpower der Links, die auf die Landingpage (die du für die Influencer erstellt hast) zeigen, wird auf die andere Seite von dir übertragen.

Rankboost garantiert.

Plus mehr potenzielle Interessenten und Kunden.

Wie ist der Ablauf?

  • Erstelle eine Liste mit Namen und Kontaktinformationen der Influencer (aus deiner Branche)
  • Kontaktiere sie individuell und erzähle ihnen was du tun willst…
  • Es ist exklusiv und erzähle auch, was sie erhalten.
  • Entwickle für jeden Influencer ein spezielles Paket.
  • Und erstelle individuelle Landingpages, Werbematerialien etc.
  • Starte eine anfängliche Kampagne für jeden Influencer, um ihnen den Mehrwert der Kooperation zu zeigen.
  • Pflege die Beziehung

Inhalte weiterleiten

Eine große Herausforderung für viele Unternehmer ist es bei Google…

Ihre Produktseiten zu stark umkämpften Suchwörtern zu ranken.

Das kann zu den Unterscheid bei der Neukundenakquise bedeuten.

Das Ranking für Blog Inhalte zu bekommen ist im Vergleich einfach.

Der Grund ist ganz einfach

Kommerzielle Seiten werden selten verlinkt.

Es ist viel einfacher für die Inhalte eines Blogs Backlinks zu bekommen.

Du kannst dafür einen kleinen Trick anwenden.

Im Grunde genommen erstellst du einen Blog zu deinem Nischenthema (zu dem Keyword wo du ranken willst).

Dann erstellst du thematisch relevante Inhalte für deinen Blog und optimierst diese.

Als nächstes gibst du all die SEO Vorteile dieser Inhalte an deine Produktseiten weiter.

Das Ergebnis?

Deine Produktseiten generieren mehr Besucher und mehr Kunden.

Kaufe eine existierende Webseite

Diese Methode kann schnell zu einem Anstieg der Besucher führen.

Dafür erstellst du eine Liste von Webseiten (dafür brauchst du Zeit), die für eine verschieden Anzahl an Keywords ranken.

Die sollten relevant für deinen idealen Kunden sein.

Und filtere die heraus, die für den Kauf relevant sein könnten.

Dann kontaktierst du die Inhaber der Webseiten und findest heraus, ob diese interessiert sind.

Wenn du Einigkeit hast…

Migriere die Inhalte der existierenden Webseite auf deine und nutze “Canoncial Tags” (damit vermeidest du doppelte Inhalte), die auf deine Webseite verweisen.

Sobald deine Inhalte komplett übertragen sind, erstellst du eine 301 Umleitung für die restlichen Inhalte und Backlinks.

Jetzt erhältst du die gesamten Besucher der Webseite PLUS deine Seite erhält einen Schub in den Rankings.

Wie kannst du jetzt eine gute Webseite finden?

Ein guter Indikator sind folgende Punkte:

  • Aktuelle Gesamtanzahl der Besucher
  • Besucher über die Suchmaschine
  • Anzahl der Seiten auf der Webseite
  • Wie viele Backlinks hat die Seite?
  • Über welche Rankings verfügt sie?
  • Macht die Seite Umsatz und ja wie viel?
  • Preis der Webseite?

Kundengewinnung über Content Marketing

Content Marketing macht den Unterschied, um dich

Veröffentliche Inhalte auf externen Webseiten

Erhöhe die relevanten Besucher auf deiner Webseite, indem du deine Rankings bei Google verbesserst.

Eine Möglichkeit das zu tun ist…

Inhalte mit extremen Mehrwert auf hoch-relevanten Seiten zu veröffentlichen.

Vergiss Domain Authority, dofollow etc.

Falls du nicht weißt was das ist…

Umso besser.

Vorgehensweise:

  • Finde heraus, ob auf der Webseite eine erhöhte Interaktionsrate gegeben ist.
  • Wie viele Kommentare erhält ein Artikel etc.?
  • Wie viele Besucher erhält die Webseite und die einzelnen Seiten? (Du kannst dazu das kostenlose Tool SimilarWeb nutzen)
  • Handelt es sich bei den Besuchern der Webseite um potenzielle Käufer?
  • Hilft mir die Webseite weiter mehr Besucher auf meine Seite zu bekommen und letztlich mehr Kunden zu gewinnen?
  • Wer ist der Besitzer der Webseite?

Nimm dir dafür etwas Zeit.

Je mehr du in die Recherche investierst, desto besser.

Erschaffe Inhalte, die genau für deine Zielgruppe entworfen sind.

Veröffentliche Inhalte auf Medium

Eine andere Möglichkeit mehr Besucher auf deine Webseite zu bekommen ist Content-Plattformen wie Medium zu nutzen.

Der Vorteile ist, dass diese Seiten schon über Glaubwürdigkeit bei Google verfügen.

Erstelle auch hier hoch relevante Inhalte für deine Zielgruppe.

Dadurch wirst du Besucher auf deine Webseite bekommen…

Und letztlich hilft dir das bei der Neukundenakquise.

Kundenakquise durch bezahlte Methoden

Bezahlwerbung ist eine sehr gute Methoden mehr Kunden gewinnen zu können. Doch dafür musst du einige Dinge beachten.

Nehmen wir an du willst gerade dein eigenes Online Business starten.

  • Hast du schon ein Produkt oder eine Dienstleistung, die du verkaufen kannst?
  • Wie oft hast du das verkauft?
  • Hast du dein Produkt/ deine Dienstleistung verfeinert?

Eines ist sicher…

Ohne ein gutes Fundament, verbrennst du Geld mit Bezahlwerbung.

Doch wenn du bereits etwas hast, das funktioniert, dann ist Bezahlwerbung wirklich genial zur Neukundengewinnung.

Kundenakquise durch das Nutzen der Email Listen von anderen

Dadurch kannst du hoch-relevante Besucher zu deinen Inhalten bekommen.

Und so deine Neukundenakquise verbessern.

Wie gehst du vor?

Zunächst brauchst du eine Idee bzw. ein Ziel, was du erreichen willst.

Nehmen wir folgendes an…

Du willst deinen kostenloses Online Kurs bewerben und dadurch Kunden für dein bezahltes Produkt gewinnen.

Und wenn viele aus deiner Zielgruppe das Angebot sehen, wird das zu mehr Kunden führen.

Logisch, oder?

Doch zunächst werden es Leads (kaufwillige Interessenten) und dann Kunden.

Wir brauchen auch noch Zielgruppenbesitzpartner, die Emails verschicken und deine Inhalte bewerben.

Zielgruppenbesitzpartner?

Ja, das sind Partner die schon den Zugang deiner Zielgruppe haben.

Idealerweise wird eine spezifische Email zu dem Thema von deinen Zielgruppenbesitzpartnern verschickt…

Oder, du wirst in der Email erwähnt.

Der Preis für dich richtet sich natürlich danach, wie prominent du erwähnt wurdest.

Manche schicken eine Email nur mit deinem Inhalt heraus (Stand Alone Newsletter), andere widmen dir einen Teil in ihrer Email.

Beides ist abhängig von deinem Ziel (und deiner Geldbörse).

Doch wie findest du die richtigen Partner?

Recherchiere welche Webseiten es im Internet gibt, wo deine Zielgruppe organisiert ist.

Ideal sind hierbei zum Beispiel Foren, Portale und Magazine.

Nehmen wir an, dass du ein Forum gefunden hast, das in Frage kommt…

Dann kontaktierst du das und fragst nach, ob du Werbung in deren Newsletter oder ein Banner buchen kannst.

Finde auch heraus…

  • Wie groß die Email Liste ist
  • Welche Arten von Leuten Abonnenten sind
  • Die Öffnungs- und Klickraten bei den Mails
  • Welche Werbemöglichkeiten angeboten werden (Stand Alone Email etc.)
  • Wie viel es kostet

So kannst du das Beispielsweise in einer Liste organisieren…

Kundenakquise durch die richtigen Zielgruppenbesitzpartner

Grundsätzlich gilt…

Je mehr funktionierende Zielgruppenbesitzpartner du hast, desto besser.

Arbeite mit verschiedenen Partnern zusammen.

Sammle Daten und finde heraus wo du Kundenakquise am besten funktioniert hat.

Fange klein an, um die Conversion Rate zu testen.

Sobald du weißt, ob es funktioniert…

Skaliere es.

Reduziere die Klickpreise bei Facebook Werbung

Wie wäre es, wenn du die Klickpreise für Facebook Werbung reduzieren kannst und zugleich die Qualität deiner Besucher gleich bliebe?

Das wäre gut.

Und hilft bei der Kundenakquise.

Geringere Kosten für Facebook Werbung = weniger für einen Kunden bezahlen.

Du kannst das beispielsweise über hohe Interaktionen erreichen…

Kommentare, Teilen, Likes etc.

Doch wie kannst du das erreichen?

Zwei Möglichkeiten:

Lass die Facebook Werbung zunächst nur die Fans deiner Fanseite sehen.

Im Text fügst du eine Handlungsaufforderung auf, zu kommentieren.

Mach das gleiche für die Besucher deiner Webseite (dafür erstellst du eine Custom Audience).

Sobald du die anfängliche Interaktionsrate hast (der Klickpreis sollte jetzt günstiger sein)…

Nun passt du den Text (spezifisch für deine Zielgruppe) an und änderst das Targeting.

Dadurch wirst du eine höhere Klickrate und geringere Klickpreise bekommen.

Und das wird dir bei der Kundenakquise helfen.

Zusammenfassung

Es gibt unzählige Methoden wie du Neukunden über das Internet gewinnen kannst.

Letztlich kommt es darauf an wie gut du deine Zielgruppe und deren Wünsche bzw. Bedürfnisse kennst.

Je besser du sie kennst, desto eher wirst du verstehen welche Kanäle durch zur Kundengewinnung nutzen solltest.

Wähle einen oder zwei Kanäle aus und teste diese.

Durch mehr Besucher PLUS die richtige Strategie (inklusive praxiserprobtem Prozess) wirst du mehr Kunden gewinnen.

Definitiv.

Und wenn du jetzt wissen willst, welche 7 Schritte bei mir der Gamechanger in meinem Business waren…

Dann schau dir hier das kostenlose Video dazu an.

Schreibe mir eine Antwort: