OBG 4 Phasen1

Kostenloser Guide zeigt dir mein 4-Schritte-System zum profitablen Online Business

Erhalte die genauen Informationen, wie du dir durch Online Kurse ein passives Einkommen aubauen kannst.

Youtube Marketing – Strategien, mit denen du garantiert Kunden gewinnst

Du möchtest dir mit Youtube oder Video Marketing ein Online Business aufbauen? Du bist erfolgreicher Unternehmer, hast bereits ein Online Business und möchtest YouTube als ein weiteres Werbeinstrument nutzen? Dann bist du hier genau richtig. Ich zeige dir anhand einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du Video Marketing effektiv für dein Online Business nutzen kannst.

Welchen Mehrwert bekommst du von diesem Artikel?

Ich werde dir zeigen, was du genau beachten musst, um erfolgreich in Video Marketing zu sein.

Letztlich erfährst du, WAS du genau dafür brauchst und WIE das System dahinter funktioniert.

Ist das etwas, das dich interessiert? Ja?

Super. Lass uns gemeinsam starten.

Okay, du möchtest erfolgreich in Video Marketing sein und dir damit ein Online Business aufbauen oder es als bereits erfolgreicher Online Marketer als Werbe- bzw. Verkaufsinstrument nutzen.

Was erwartet dich in diesem Artikel?

  1. Warum solltest du Video Marketing nutzen?
  2. Grundlegende Dinge für ein erfolgreiches Video Marketing
  3. Die Schritt-für-Schritt Anleitung für dein Marketing auf Youtube
  4. Du willst hunderttausende Videoaufrufe für deine Videos bekommen? So geht’s!
  5. Wie du ein Video nur einmal richtig auf YouTube hochlädst und dadurch dauerhaft Abonnenten bekommst

Bevor wir mit der Anleitung starten, möchte ich dir noch ein paar grundlegende Dinge des Video Marketings mit auf den Weg geben. YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine weltweit. YouTube ist das Fernsehen 2.0 im Web.

Vorteile von YouTube für dein Marketing?

Vorteile für dein Marketing auf Youtube

Es besteht eine unglaublich hohe Nachfrage, weshalb man als Unternehmer diese Plattform unbedingt auf dem Radar haben sollte. Hier einmal zusammengefasst die größten Vorteile von YouTube:

  1. Youtube ist kostenlos
  2. Als Marketing und Werbeplattform hat Youtube ein unglaubliches Potenzial
  3. YouTube kann sehr gut für SEO-Optimierung deiner Webseiten genutzt werden
  4. Du erhältst über Youtube eine umfassende Analyse-Funktionen
  5. YouTube Videos werden in den Suchergebnissen bei Google angezeigt
  6. Die Nutzer auf Youtube suchen gezielt nach Anleitungen, Tutorials oder Lösungen
  7. YouTube verfügt über Community-Funktionen

Grundlegende Dinge für ein erfolgreiches Video Marketing

Grundlagen Video Marketing

Zu den grundlegenden Dingen gehört natürlich auch das:

1. Dein Video von den Zuschauern gefunden wird.

Da kann es noch so aufwändig, zeitlich wie auch inhaltlich, und teuer gewesen sein, doch leider ist das dann nichts wert, wenn es nicht gesehen wird.

Merke also: Dein Video muss gefunden werden!

Das heißt es muss in den Suchmaschinen zu finden sein und für die Suchmaschinen ist einzig und allein der Text entscheidend, da sie Videoinhalte nicht auswerten können. Merke: Dein Video muss Suchmaschinen-optimiert sein, denn 50% des Erfolgs im Video Marketing hängt von der richtigen SEO ab.

2. Dass das Video zur Zielgruppe passt.

Viele Firmen und Unternehmen verschenken wertvolle Chancen neue Interessenten, Kunden zu gewinnen, da ihre Videos der reinen Selbstdarstellung dienen.

Du solltest bedenken, dass bei YouTube gezielt nach etwas gesucht wird. Beispielsweise nach bestimmten Lösungen für ein Problem, nach Ratschläge wie ich den Lidschatten richtig auftrage oder nach Informationen zum Weltfrauentag.

Deine Videos müssen den Bedürfnissen deiner Abonnenten gerecht werden. Wichtig ist auch, dass du darauf achtest, dass du nie direkt mit deinem Video für etwas wirbst oder verkaufst!

3. Du brauchst eine Strategie!

Dabei steht an erster Stelle, dass du dich fragst,

  • Wo will ich mit diesem Video hin?
  • Was ist das Ziel?
  • Ist es reiner Vertrauensaufbau?
  • Willst du deine Liste aufbauen?
  • Kontakte generieren?

Mache dir vorher darüber Gedanken und richte das Video dementsprechend danach aus.

Als nächstes brauchst du ein Kanalkonzept, also um welches Thema geht es, wie sieht mein Kunden-Avatar aus usw.

Danach erstellst du deinen Kanal und produzierst deine ersten Videos, die suchmaschinenoptimiert sind und letztlich benutzt du dann Marektinginstrumente für mehr Videozugriffe, woraus du folglich mehr Abonnenten bekommst.

Das zu den Basics, die du auf jeden Fall drauf haben solltest, wenn du in Video Marketing erfolgreich sein möchtest.

Die Schritt-für-Schritt Anleitung für dein Marketing auf Youtube

Youtube Marketing Anleitung

Was erwartet dich

  1. Voraussetzung für mehr Reichweite auf Youtube
  2. Das Marketing Fundament für für deinen Youtube-Kanal
  3. Youtube Marketing – So gelingt die SEO-Optimierung deiner Youtube Videos
  4. Durch das richtige Marketing mehr Abonnenten auf Youtube gewinnen
  5. Zugriffszahlen eines Videos erhöhen
  6. YouTube Playlist Marketing

1. Voraussetzung für mehr Reichweite auf Youtube

Beginnen wir mit Schritt 1: Die Positionierung deines YouTube Kanals. Schaffe dir Klarheit. Welche message möchtest du an die Welt senden? Überlege dir einen klaren Fokus, auf was willst du dich konzentrieren. Mache das rock solid, absolut klar. Mache dir darüber im Vorfeld Gedanken. Schreibe es auf und setze es anschließend in deinem Kanal um.

Außerdem sollte dein Kanal originell sein und natürlich einzigartig.

  • Was hast du, was keiner außer dir hat?
  • Wie zeichnest du dich aus?
  • Hast du besondere Stärken?

Arbeite diese klar heraus. Außerdem ist es ganz wichtig zu wissen, welche Zielgruppe du ansprechen möchtest.

Das ist ein wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen YouTube Kanals, denn wenn du deine Zielgruppe genau kennst, richtest du alles danach aus.

Wenn du sie nicht kennst, (irrst du im Wald umher und weißt nicht wohin, da dir das Ziel fehlt.) wirst du viele Hasen jagen, aber am Ende keinen fangen.

Bestimme also eine ganz spezifische & eindeutig definierte Zielgruppe, mit Hilfe eines Kunden-Avatars, auf die du dich konzentrierst.  Wie du das genau machst, kannst du hier nachlesen.

Mein Tipp an dich: Lege deine Zielgruppe nicht zu breit an, da sonst keine genau Ansprache möglich ist.

2. Das Marketing Fundament für deinen Youtube-Kanal 

Weiter geht es mit Schritt 2, den Kanaleinstellungen.

Hierbei gibt es 6 Dinge zu beachten, damit du in Video Marketing erfolgreich bist.

Wenn du jetzt weißt, wo du hinwillst, was dein Ziel ist und welche Zielgruppe du ansprechen möchtest, solltest du dir als nächstes überlegen, wie dein Kanal heißen soll.

Denn für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Dein Kanalname ist das Aushängeschild, denn es wird nicht nur innerhalb YouTubes angezeigt, sondern auch außerhalb im gesamten Internet.

  • Beachte bei der Namensfindung, dass dein Kanalname leicht zu merken und kurz ist.
  • Außerdem ist es wichtig, dass er etwas aussagt, also aussagekräftig ist und leicht auszusprechen.
  • Dein Name sollte das Hauptkeyword enthalten und achte auch darauf, dass dein Name zum Inhalt passt.

Sehr wichtig. Somit wissen die Zuschauer sofort um was es geht.

Dein Kanalname sollte eine Einheit mit deinem Kanalsymbol und deiner Kanalbeschreibung bilden. Wenn du allerdings Coach, Berater oder Ähnliches bist, kannst du auch deinen eigenen Namen verwenden.

Tipp:

Lege dich auf einen Kanalnamen fest und behalten diesen bei. Ändere ihn nicht mehr. Das gute ist, wenn du merkst, dir gefällt dein Kanalname nicht mehr, kannst du ihn ändern.

Wenn dein Kanal allerdings mit Google + verknüpft ist, dann nur 3 Mal in 2 Jahren.

2.1 Youtube Profilbild

Zu den 9 Dingen, die es zu beachten gilt, gehört auch dein Profilbild mittlerweile auch Kanalsymbol genannt.

Wichtig ist hier, dass dein Bild klar und einfach ist, einen gewissen Wiedererkennungswert hat und es eine professionelle Aufnahme ist und kein Schnappschuss aus dem letzten Urlaub oder einer Party.

Dies weiterspielt eine gewisse Seriosität und Glaubwürdigkeit. Verwende keinen oder sehr wenig Text und halte dich unbedingt an die Größenvorgaben und Richtlinien für Profilbilder. Es wird eine Größe von 2560×1440 Pixel empfohlen.

Youtube Kanalgrafik

Somit sieht dein Bild auf allen mobilen Endgeräten professionell aus. Außerdem darf auch kein Copyright verletzt und keine Gewalt verherrlichenden oder sexuelle Inhalte genutzt werden.

Dein Bild sollte natürlich, wie auch der Kanalname, zum Inhalt deines Kanals passen. Merke: Dein Profilbild spielt eine große Rolle für dein Branding auf YouTube.

2.2 Kanalbeschreibung

Was auf keinen Fall unterschätzt werden darf, ist die Kanalbeschreibung. Hierbei ist es wichtig, dass du auf die ersten ein, zwei Sätzen großen Wert legst.

Die wichtigste Botschaft kommt zuerst und komme direkt zum Punkt um was es in deinem Kanal geht. Spreche schon hier direkt das zentrale Hauptproblem deiner Zielgruppe an. Die Beschreibung sollte sehr genau und ausführlich deiner Zielgruppe entsprechend formuliert sein.

Beispielsweise

  • Inhalte,
  • Uploadzeiten neuer Videos,
  • Themenblöcke usw.

Schreibe ausformulierte Sätze, die aussagekräftig sind und verwende zudem vorrecherchierte Suchwörter und -phrasen. Vergesse nicht, dass die Inhalte auf jeden Fall der Wahrheit entsprechen sollten!

2.3 Nutze in deinem Marketing auf Youtube eine Handlungsaufforderung bzw. einen Call-To-Action

Setze als nächstes den Call to Action. Fordere deine Zuschauer zur Handlung auf. Frage dich was du erreichen möchtest und schreibe das ganz genau hinein. Als zweiten CTA sollen die Zuschauer deinen Kanal abonnieren.

Auch das kommunizierst du in der Kanalbeschreibung. Der CTA sollte klar und dringlich formuliert sein, indem du Wörter benutzt, wie Jetzt, Nur heute, Sofort, Nur noch x verfügbar.

Mache dem Zuschauer den Vorteil, den er dadurch bekommt, sofort klar und mache die gewünschte Aktion eindeutig, sodass sie sofort und einfach auszuführen ist. Bei der Gestaltung des CTA gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst Bilder verwenden, mit Text oder/und mit Sprache arbeiten. 

Den stärksten Effekt bekommt der CTA durch eine Kombination der genannten Elemente. 

Merke: 

  1. Schaffe Vertrauen durch Bekanntheit, hochwertigem Content oder deinem Expertenstatus. 
  2. Setze den CTA an die richtige Stelle bzw. zum richtigen Zeitpunkt – tendenziell eher am Ende 
  3. Dein CTA sollte deiner Zielgruppe angepasst sein 
  4. Setze nicht zu viel CTA’s, sonst bewirkst du eher das Gegenteil und der Zuschauer wird gar nichts tun
  5. Vermittle eine Nachricht und versuche mehrerer CTA’s in einer Nachricht unterzubringen
  6. Stelle dir zum einen die Frage: „Was soll ich jetzt tun?” und zum anderen: „Warum soll ich es tun?” – kannst du diese Fragen eindeutig beantworten hast du alles richtig gemacht

2.4 Grafik (Abspann) 

  • lasse den Abspann am Ende eines Videos 20 Sekunden lang stehen, damit der Zuschauer entsprechend darauf reagieren kann
  • plane die Abspielzeit schon bei Erstellung mit ein und platziere keine wichtigen Information, um Überlagerung und Verwirrung zu vermeiden
  • zeige in den letzten Sekunden das Kanalbild als Standbild und fade ein wenig Musik ein

Eine tolle Option die YouTube anbietet sind 5 Links, die du innerhalb deines Kanals einsetzen kannst. Ein Link führt direkt zu deiner externen Webseite und 4 Links zu deinen Social Media Kanälen.

Hierfür gibt YouTube 2 Stellen vor. Einmal direkt im Kanalbild. Wobei du hier nur einen Link setzen solltest, weil zu viel davon den Zuschauer einfach nur ablenkt.

Hier empfehle ich zu deiner wichtigsten Kontaktanbahnungsseite zu verlinken. Die zweite Stelle für weitere Links ist demnach die „Kanalinfo“. (Grafik Kanalinfo) Hierbei ist es sinnvoll auf deine wichtigsten Social Media Profile zu verlinken und eine weitere externe Webseite.

2.5 Kanalbild

Damit du immer mehr und mehr Abonnenten bekommst, ist ein „Abo Video”, auch Kanaltrailer genannt, von unglaublicher Bedeutung. Er wird den Besuchern deines Kanals angezeigt, die deinen Kanal noch nicht abonniert haben. Dies kannst du aktivieren als Standard Zielseite für Zuschauer ohne Abo!

Der Trailer sollte 60-90 Sekunden lang sein. Du musst in den ersten 5 Sekunden Aufmerksamkeit erzeugen und direkt zum Punkt kommen. Sage sofort worum es in deinem Kanal geht.

Hierfür hast du 5-10 Sekunden Zeit, sonst sind sie wieder weg. Stelle dich kurz vor oder dein Business. Stelle die Einzigartigkeit deines Kanals heraus, weise auf deine bemerkenswerten Videos hin, mache deinen Expertenstatus klar. Diese Info präsentierst du nach der Einleitung short und simple.

Fordere die Zuschauer aktiv in deinem Video dazu auf deinen Kanal zu abonnieren. Baue zudem psychologische Trigger ein. Ziel sollte sein einen Zuschauer schon nach dem ersten Besuch in einen Abonnenten umzuwandeln.

2.6 Kanaltrailer

Zu guter letzt solltest du darauf achten, dass du ein einheitliches Branding hast. Das machst du, indem du dein Branding-Wasserzeichen hochlädst und es automatisch in jedem Video erscheint.

Gehe dafür einfach auf „Kanal“. Nutze als Branding-Wasserzeichen das YouTube Abonnieren-Logo.

Somit kannst du mehr Abonnenten gewinnen. Außerdem ist es sehr wichtig, dass das Impressum mit zwei Klicks erreichbar ist. Buttons wie „Kanalinfo“ oder „Info“ sind nicht ausreichend.

Deshalb ist es marketingtechnisch clever, die Kanallinks unter dem Button „Kanalinfo“ zu platzieren. Was aber erfordert, dass ein zusätzlicher Hinweis im Kanalbild hinterlegt ist. Beispielsweise „Impressum in der Kanalinfo“. Achte darauf, dass auf der Impressum-Seite vermerkt ist, dass das Impressum auch für deinen YouTube Kanal gilt. Hinterlege ebenfalls in der Videobeschreibung jedes Videos ein Impressum.

3. Youtube Marketing – So gelingt die Optimierung deiner Youtube Videos

Optimierung der Videos

SEO bedeutet „Search Engine Optimization“ = Suchmaschinenoptimierung. Deine Videos können noch so gut und aufwendig und auf dein Publikum abgestimmt sein, aber wenn sie im Netz nicht gefunden werden, hast du alles umsonst gemacht und vielleicht sogar noch viel Geld ausgegeben.

Deshalb ist es unglaublich wichtig, dass dein Video leicht gefunden werden und du für eine gute Indizierung sorgst. Verwende außerdem optimierte Keywords und Formatierungen die für deine Zielgruppe relevant sind.

Tipp:

Mache Videos zu bereits oft nachgefragten Suchwörtern! Trotzdem solltest du den Mehrwert für dein Publikum im Auge behalten. Das Verhältnis zwischen Videoinhalt und SEO deiner Videos sollte immer 50 zu 50 sein.

3.1 Wichtige Faktoren, damit deine Videos auf Youtube gefunden werden

Damit deine Videos gefunden werden, gehe ich hierbei auf 7 Faktoren ein, die du Schritt für Schritt optimieren solltest, um eine perfekte Auffindbarkeit zu gewährleisten.

3.1.1 Dateiname

Eines der 7 Schlüsselfaktoren ist der Dateiname. Suche nach für dein Thema relevante Keywords und schaue nach oft benutzten Suchwörtern und -phrasen.

Setze das Keyword an den Anfang, füge noch ein, zwei Keywords hinzu und bastele daraus einen starken Titel. Bevor du das Video hochlädst, verwende den erstellten Titel als deinen Dateinamen und speichere die Datei ab und lade es erst jetzt hoch. Grundsätzlich solltest du überall deine Tags einbinden.

Nicht weniger von Bedeutung ist der Titel des Videos. Der Titel muss leicht zu lesen sein und sollte auf Anhieb richtig interpretiert werden, also welcher Inhalt wird potenziell vermittelt.

Gestalte deinen Titel prägnant und kurz und komme sofort zur Sache. Im Titel solltest du TOP-Keywords verwenden, den Platz von 100 Zeichen ausnutzen und zusammen mit dem Thumbnail, also das Vorschaubild auf das ich später noch genauer eingehe, musst du eine schlüssige Botschaft kreieren.

Auch hier:

  • Das Hauptkeyword kommt an erster Stelle!
  • Achte darauf wirklich nur relevante Keywords zu benutzen und nicht nur an das Ranking zu denken, sondern natürlich hauptsächlich an deine zukünftigen Abonnenten bzw. Kunden.
  • Das Wort „Video“ sollte im Titel vorkommen, da viele nach einer Lösung in einem Video suchen.
  • Nicht zuletzt sollte die Headline exakt zum Video passen und der Wahrheit entsprechen.

Nichts ist schlimmer als falsche Angaben zu machen.

Dadurch baust du kein Vertrauen auf und wirst auch keine Kunden bekommen.

3.1.2 Die Videobeschreibung

Die Beschreibung deines Videos wird von vielen als unwichtig eingestuft, doch das sehe ich nicht ganz so.

Denn die Robots lesen die Beschreibung und das wiederum fließt in die Bewertung für das Ranking in den Suchergebnissen mit ein. Du hast die Möglichkeit die Video Beschreibung ausführlich zu gestalten, denn es stehen dir 5000 Zeichen zur Verfügung, die du auch auszunutzen solltest.

Darüberhinaus kannst du Links einfügen, die auf deine externe Webseite oder deinen YouTube Angeboten oder direkt auf die Verkaufsseite.

Auch hier gilt:

Wichtigste Botschaft kommt zuerst!

Und wichtig: Weise am Ende des Textes auf die Videobeschreibung hin. Hier gibt es verschiedene Varianten dies zu tun. 1. könntest du im sichtbaren Bereich mit „mehr Infos“, „Impressum“ oder „alle Inhalte“ hinweisen. 2. eine zusätzliche Anmerkung/Text im Video oder zusätzlich im Titel. Links immer mit: http://www. sonst kann keiner die Links anklicken.

3.1.3 Tags für deine Youtube-Videos

Video Tags sind Schlüsselbegriffe für dein Video. Diese Begriffe helfen den Suchsystemen von YouTube Videos herauszufiltern und den suchenden Zuschauern zu präsentieren.

Die Tags sind für die gesamte Optimierung eines Videos von enormer Wichtigkeit.

Dabei solltest du darauf achten, dass du

  • relevante,
  • häufig benutzte und
  • adäquate,
  • aber auch allgemeine Tags benutzt, bevor du dein Video uploadest.

Denn dadurch bewirkst du, dass die Suchrobots deinen Kanal in der Summe als Spezialist für ein Thema oder Dienstleistung erkennen. Außerdem werden deine Videos sehr prominent angezeigt und daraus folgend häufiger angeklickt und abgespielt. Die Suchwörter kommen in das für die Tags vorgesehene Suchwortfeld. 

Benutze so viele Tags bzw. Suchwörter wie du für die präzise Beschreibung benötigst und die natürlich zu deinem Thema passen und Sinn machen.

Aktuell kannst du 30 Tags eingeben.

Auch hier:

Achte darauf die wichtigsten Keywords ganz an den Anfang zu platzieren und, wie bereits gesagt, auch die Keywords aus dem Titel und der Beschreibung in die Video Tags mit aufzunehmen. 

Merke: Das Suchwort an erster Stelle hat am meisten Bedeutung bzw. Gewicht, dann das zweite, dritte usw. Sprich, die Wichtigkeit der Suchwörter hängt von der Reihenfolge ab. 

3.1.4 Youtube-Trick für mehr Reichweite deiner Videos

Aufgepasst! Ein super Trick wie du deine Videozugriffszahlen enorm erhöhen kannst, sieht folgendermaßen aus:

  • Suche dir einen einzigartigen Begriff aus, den nur du kennst oder du nimmst deinen Namen. Beispielsweise „Gunnar Schuster “.
  • Füge diesen Begriff bei jedem Video an die zweite Stelle der Tags und das Hauptsuchwort an die erste Stelle.
  • Dann platzierst du 5 Standard-Tags, die sich auf alle Videos in deinem Kanal beziehen.
  • Diese fügst du auch bei jedem Video als Suchwörter hinzu. Um sich Zeit zu sparen, kannst du auch die Funktion „Standardeinstellungen für Video Uploads” benutzen – so musst du nicht immer alles wieder neu von vorne eingeben.
  • Stelle dabei sicher, dass alle wiederkehrenden Textteile und Links in der Metadaten-Vorlage standardmäßig enthalten bzw. festgelegt sind und somit bei jedem deiner Videos identisch sind.
  • Denke daran, dass die Standardeinstellungen nur für Uploads über deinen Webbrowser gelten. 

Was bringt diese Strategie? 

Nachdem die YouTube Robots dein Hauptsuchwort abgesucht haben, also dass das an erster Stelle platziert ist, ist nun das zweite Suchwort an der Reihe.

Gleicher Vorgang wie beim ersten Suchwort wird das ganze YouTube Imperium abgegrast nach diesem Suchwort und was finden sie – genau deine Videos! Kleiner Trick, aber unglaublich powervoll. 

Empfehlung Youtube Videos

Die Videos werden über die Funktion „Ähnliche Videos”, die auf der rechten Seite während des Abspielens eines Videos befinden, automatisch angezeigt.

Die Zugriffe auf Videos über diese Funktion liegt dabei zwischen 40-50%. Das heißt also: Fast die Hälfte aller auf YouTube angesehenen Videos erfolgt über diese Funktion.

Es gibt allerdings noch eine zweite Stelle, wo diese Funktion angewendet wird. Dabei muss die Autoplay-Funktion ausgeschaltet sein.

Die Funktion findet sich wieder nachdem ein Video abgespielt wurde. Danach werden die ersten zwölf Videos auf der rechten Seite als weitere Videovorschläge angezeigt. 

3.1.5 Thumbnail für besseres Videos auf Youtube

Das Video Thumbnail ist neben den bereits erläuterten Schritten für die Optimierung deiner Videos von enormer Wichtigkeit. Unter einem Thumbnail versteht man ein Vorschaubild, dass du siehst bevor du auf ein Video klickst.

Dein Thumbnail stellt eine Art Werbeposter wodurch der Zuschauer innerhalb einer Millisekunde darüber entscheidet, ob er auf dein Video oder auf ein anderes Video klickt. Je aussagekräftiger und interessanter dein Thumbnail ist, desto besser und du bekommst mehr Videozugriffe. Aufmerksamkeit ist hier das Stichwort! Hebe dich von der Masse ab und gestalte es anders als alle anderen. Falle auf, steche raus! Thumbnails werden in unterschiedlichen Größen und Formaten gezeigt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Vorschaubild zu bestimmen.

Entweder schlägt dir YouTube während des Uploads deines Videos vier verschiedene Thumbsnails aus deinem Video vor.

Youtube Thumbnail wählen

Du wählst eins aus und speicherst es.

Willst du dein Thumbnail ändern, kannst du das jederzeit tun.

Erstelle und gestalte ein eigenes Thumbnail

Die Voraussetzung dafür ist, dass dein Kanal verifiziert ist.

Ein eigenes Thumbnail zu entwerfen empfehle ich immer, vor allem, wenn es sich um Tutorials, Seminare, Workouts usw. handelt. Es wird vollumfänglich, bildet sozusagen eine Einheit.

Es gibt 4 Varianten wie du dein Thumbnail gestalten kannst und dadurch deine Videozugriffe erhöhst: Zeige deine Produkte oder Dienstleistung, zeige Großaufnahmen, zeige reale Menschen, nutze das gleiche Layout bei Serien, wie beispielsweise Tutorials, Seminare, Workouts usw.

Das gute ist, du muss kein Profi sein, um solch eine Grafik zu erstellen. Allein Grundkenntnisse reichen aus. Um dein Thumbnail optisch noch ansprechender zu gestalten, gebe ich dir noch ein paar praktische Tipps zusammengefasst mit auf den Weg: 

Dein Thumbnail sollte

  • klar, fokussiert und in hoher Auflösung sein (Auflösung: 1280×720 px / Breite min. 640 px)
  • hell sein mit hohem Kontrast 
  • visuell ansprechend sein 
  • Aufnahmen von Personen, Nahaufnahmen von Gesichtern – wirkt immer! 
  • passenden Bildausschnitt haben und eine gute Bildkomposition 
  • den Richtlinien entsprechen, sonst kann das Video tatsächlich gesperrt werden
  • zum Video-Titel passen 
  • in allen Formaten gleich gut aussehen
  • ein Seitenverhältnis von 16:9 haben 
  • eine Dateigröße von max. 2 MB haben 
  • eine der folgenden Datei-Formate entsprechen: jpg, gif, png, bmp
  • mega Tipp: Hebe den Vordergrund vom Hintergrund ab!!!

3.1.6 Die Länger deiner Youtube-Videos

Die Video Länge spielt eine entscheidende Rolle für das Ranking der Videos. Wenn du als Unternehmer auf YouTube aktiv bist, hast du ein Ziel: Du willst das dein Video gefunden wird, von den Suchmaschinen hoch gerankt wird, möglichst auf der ersten Suchergebnisseite erscheint, um darauffolgend so viele Zuschauerzugriffe auf dein Video zu bekommen.

Mitte 2015 hat YouTube einen weiteren relevanten Faktor für die Bewertung von Videos eingeführt und zwar: Die Wiedergabezeit. Konkret heißt das wie viel Zeit ein Zuschauer mit der Wiedergabe eines Videos verbracht hat. Und um die Auswirkungen mal an einem Beispiel zu zeigen, bedeutet das: 

Wenn du also ein Video hast das eine Länge von 2 Minuten hat, mit einer Wiedergabezeit von einer Minute und du ein Video von 10 Minuten hast mit der gleichen Wiedergabezeit, dann wird das kürzere Video zu 50% gesehen, wohingegen es bei dem längeren Video nur zu 10% gesehen wird.

Das heißt also:

Bezüglich der Wiedergabezeit bewertet der YouTube Algorithmus das kürzere Video 5x höher!!!

Das heißt also für dich:

Mache das Video kurz und knackig (2-3 Minuten max.),

  • komme sofort auf den Punkt,
  • versuche alle wichtigen Informationen in der kürze der Zeit zu verpacken,
  • wecke Neugierde auf das Ende des Videos mit einem Spezialtipp, Geschenk, Link usw.,
  • teile längere Inhalte in mehrere Teile auf,
  • verlinke die Videos miteinander,
  • erstelle ein Playlist und packe diese gebündelt dort rein und
  • fordere die Zuschauer auf dein Video zu liken und zu kommentieren. 

Zusammengefasst bedeutet das: In der Kürze liegt die Würze! 

Nach dem Upload

Nachdem du das Video hochgeladen hast mache ein sogenanntes Feintuning.

Wie bereits erwähnt, geht es darum eine große Verbreitung zu erreichen mit dem Ziel so viele Videozugriffe wie möglich zu bekommen.

  • Gehe sicher, dass du alle wichtigen Detaileinstellungen optimierst, damit deine Videos von deiner Zielgruppe auch gefunden werden.
  • Kontrolliere deine Video-Einstellungen.

Ist die Kommentarfunktion aktiviert, kann das Video eingebettet werden, werden Abonnenten über Aktivitäten informiert, wird die Videostatistik öffentlich angezeigt usw.

Falsche Einstellungen können über die Zeit hinweg zu einem Verlust von Hunderten bis zu Tausenden Videozugriffen bedeuten.

4. Durch das richtige Marketing mehr Abonnenten auf Youtube gewinnen

Mehr Abonnenten auf Youtube gewinnen

Nachdem wir darüber gesprochen haben, wie du deine Videos suchmaschinenoptimiert anpassen kannst, um deine Videos auffindbar zu machen für deine Zuschauer, sprechen wir nun darüber, was du tun musst um gezielt Abonnenten zu gewinnen. 

Was zeichnet ein guter YouTube Kanal aus? 

Die Zahl der Abonnenten gibt Auskunft darüber wie beliebt und wie weit verbreitet deine Videos sind.

Indem ein Zuschauer deinen Kanal abonniert, geht er in dem Moment eine Beziehung mit dir ein. Ihm gefallen die Inhalte die du präsentierst und er bekundet damit, dass er mehr sehen will davon.

Je mehr Abonnenten du hast, umso besser, denn durch eine hohe Abonnentenzahl werden weitere Zuschauer angezogen und lassen deinen Kanal wachsen.

Denn das Motto ist:

Wenn der Kanal so viele Zuschauer hat, dann muss er gute Videos haben, also abonniere ich ihn auch. Und so ist es in vielen Dingen. Dort wo sich viele Menschen aufhalten, zieht es noch mehr hin. Der Mensch ist ein Herdentier, der das unterbewusste Gefühl hat, dazuzugehören.

Weitere Vorteile vieler Abonnenten auf Youtube

Darüberhinaus lässt sich ein weiterer Vorteil feststellen.

Durch die hohe Abonnentenzahl wird YouTube auf den Kanal aufmerksam, was dazu führt, dass die Videos hochgerankt werden.

Wie eingangs erläutert, werden deine Abonnenten über alle Aktivitäten in deinem Kanal informiert.

Das heißt, je mehr Abonnenten deinen Kanal abonniert haben, desto schneller wird ein neues von dir hochgeladenes Video angeklickt, da sie das neuste Video sofort sehen möchten.

Zudem besteht die Möglichkeit direkt mit deinen Abonnenten zu interagieren, sprich 1:1 zu kommunizieren. 

Nachfolgend zeige ich dir wie du in nur 4 Schritten deine Abonnentenzahl erhöhen kannst. Das Motto: Gebe anderen das, was du auch bekommen magst. 

Gerade wenn du noch am Anfang steht mit deinem YouTube Kanal ist diese Strategie sehr sinnvoll und super effektiv. 

Warum? 

Eine hohe Zahl an Abonnenten macht deinen Kanal attraktiver und lockt automatisch mehr Abonnenten an und deine Videos werden sich in den Suchmaschinen verbessern und nach oben rutschen. 

So bekommst du mehr Abonnenten: 

Schritt 1 sieht folgendermaßen aus: Abonniere 10 größere Kanäle mit etwa 250-1000 Abos und 30 kleinere Kanäle mit 0-100 Abos. Suche Kanäle, die aktiv und relevant für deinen Kanal sind.

In Schritt 2 siehst du dir in jedem Kanal einiges Videos an, bewertest diese und schreibst einen netten Kommentar darunter.

Im nächsten Schritt abonnierst du den Kanal, schreibst in der Kommentarfunktion warum du diesen Kanal abonniert hast und achte darauf keine Eigenwerbung zu machen.

In Schritt 4 gehst du lediglich auf die Kommentare ein und kommunizierst aktiv. Das ganze sollte in einem Zeitraum von 4 Wochen passieren. Tausche nach 4 Wochen inaktive Kanäle aus und wiederhole die 4 Schritte erneut. 

6 Tipps für ein besseres Youtube Marketing

  1. Hinterlasse dort Kommentare, wo sich potenzielle Abonnenten bzw. Interessenten aufhalten (max. 3-4 Kommentare pro Tag – nicht mehr!)
  2. Nutze die Funktion „Kanäle finden”
  3. Nutze das Suchfeld mit eigenen Suchwörtern 
  4. Suche in der Liste der „vorgeschlagenen Videos”
  5. Recherchiere in großen und beliebten Kanälen, die deiner Branche entsprechen, in den Kommentaren 
  6. Suche bei relevanten Videos, die viele Klicks haben, in den Kommentaren

Tipps: 

  1. Suche Kanäle und Videos die genau zu deinem Kanal passen
  2. Je mehr Kommentare du hinterlässt, desto mehr Leute werden auf deinen Kanal stoßen, deine Videos anschauen und deinen Kanal abonnieren. 
  3. Durch das Abonnieren eines kommentierten Kanals erhöhst du die Chance enorm auch abonniert zu werden. 
  4. Schreibe positive, hilfreiche und konstruktive Kommentare  

Zwei weitere Funktionen, die dir helfen mehr Abonnenten zu gewinnen sind einmal das Branding Wasserzeichen und der Abo Direkt Link. Das Wasserzeichen wird automatisch unten rechts in deinem Video eingeblendet.

Es ist eine unglaublich nützliche Funktion, weil sich direkt hinter dem Branding Wasserzeichen ein Link zu deinem YouTube Kanal verbirgt und der Zuschauer direkt auf deinem Kanal landet, wenn er draufklickt. Ist er noch kein Abonnent wird das Abo Video abgespielt.

  • Verwende am besten dein Kanalbild oder ein anderes Logo.
  • Wichtig ist hierbei ein transparenter Hintergrund.
  • Verwende nur eine Farbe, die Datei darf nicht größer als 1 MB sein und sollte eine Abmessung von 2000×2000 Pixel haben. 

So aktivierst du dein Branding Wasserzeichen:

Tipp:

Gestalte dein Wasserzeichen im Stil des YouTube Abo Logos. Dies ist den Zuschauern bereits bekannt und wissen das sich dahinter eine Abo-Funktion verbirgt.

Ebenso nützlich ist der Abo Direkt Link (ADL). Anstatt auf den Kanallink zu verlinken, verlinke auf den Abo Direkt Link. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten.

Nutze den ADL immer, wenn du zu deinem Kanal verlinkst und teile deinen ADL aktiv auf den sozialen Plattformen. Erste Möglichkeit ist, dass du einfach die URL deines YT Kanals und ersetze Kanalname mit deinem Kanalnamen:

http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=KANALNAME

Zweite Möglichkeit: Erstelle den Abo Direkt Link mit deiner Kanal ID.

Die Kanal ID findest du unter Kontoeinstellungen. Klicke hierfür auf das Zahnrad, dann auf den Link „erweitert” und kopiere die Kanal ID heraus. 

Beispiel: YouTube-Kanal-ID: UCnsjbOrrOruYah6Q6qUq-Yg

Achtung: 

  • Du solltest bereits einen YouTube Kanalnamen haben
  • Kanalname darf keine Sonderzeichen enthalten
  • Kanalname darf nicht aus mehreren Wörtern bestehen 

5. Zugriffszahlen eines Videos erhöhen

Mehr Views bekommen

Im vorherigen Abschnitt haben wir darüber gesprochen, wie du masshaft Abonnenten gewinnen kannst. Jetzt gehe ich darauf ein, wie du die Zugriffszahlen deiner Videos erhöhen kannst. Nachfolgend werde ich dir die wichtigsten Strategien vorstellen, die deine Klickzahlen in die Höhe steigen lassen.

Warum sind die Zugriffszahlen von solch bedeutender Wichtigkeit? 

  1. Je mehr Zuschauer sich deine Videos anschauen, desto bessere Chancen bekommst du auf eine höhere Position in den Suchmaschinen zu gelangen
  2. Anzahl der Zugriffszahlen gibt Auskunft über die Beliebtheit und Verbreitung deiner Videos 
  3. Je mehr Zuschauer deine Videos anschauen, desto mehr Interessenten bzw. Abonnenten kannst du gewinnen

Eine der wertvollsten Strategien ist der Newsletter. Mit einem Newsletter informierst du deine Kunden und Interessenten aus deiner Emailliste über deine Aktivitäten in YouTube. So kannst du beispielsweise über neue Videos informieren. 

Du gehst wie folgt vor: 

  1. Keep it short und simple
  2. Schreibe ein bis zwei Sätze als Einleitung und verweise dann auf dein YT Video mit einem Direktlink
  3. Verweise von Zeit zu Zeit auch auf ältere Videos, sofern es vom Thema her passt
  4. Informiere im Newsletter über deine neuen YT Videos
  5. Verwende eine interessante Betreffzeile 
  6. Verwende das Wort Video in der Betreffzeile 
  7. Erwähne den Namen des Empfängers
  8. Setze die ersten ein bis vier Worte in eckige Klammern 
  9. Schreibe ein Wort in Großbuchstaben
  10. Erzeuge in deinem Text Spannung, mache den Leser neugierig
  11. Verweise danach auf das Video mit den kompletten Infos
  12. Verwende ein Vorschaubild (optional) mit integriertem Video-Pfeil für höhere Klickraten
  13. Verlinke auch das Bild mit deinem Video 
  14. Fordere deine Leser auf das Video anzuschauen – Stichwort: CTA! 

Nutze andere Plattformen

Eine weitere sehr powervolle Strategie ist das Interaktion mit den sozialen Plattformen

Variante 1: Multimedia 

Du gehst wie folgt vor:

  • Teile deine Videos direkt aus YouTube heraus auf den sozialen Netzwerken
  • Tue dies regelmäßig 
  • Gehe auf die Abspielseite deiner Video
  • Nutze dazu die Funktion „Teilen” direkt in YouTube
  • Verwende dazu einfach den vorgegebenen Link
  • Klicke einfach auf das Logo, gebe eventuell noch Text ein und klicke auf „Teilen”

Variante 2: Twitter

Du gehst wie folgt vor:

  • Melde dich bei Twitter an
  • Baue eine Followergemeinschaft auf – deutschsprachig!
  • Erstelle täglich Tweets mit Links zu deinen Videos auf Twitter
  • Nutze dazu das Tool zur Automatisierung z.B.: SocialOomph

Variante 3: Externe Einbindung 

Du gehst wie folgt vor:

  • Schreibe und veröffentliche einen Artikel auf deinem Blog oder Homepage und binde zusätzlich ein Video, das inhaltlich passt, aus deinem YT Kanal ein
  • Betreibst du einen Online-Shop, füge deine YT Videos direkt in die Artikelbeschreibung ein

Welche Vorteile bringt das mit sich?

  • Die Aufrufe deiner Videos steigt stetig
  • Du bekommst eine bessere Platzierung in den YouTube Suchanzeigen
  • Du bekommst eine bessere Platzierung in den organischen Google Suchanzeigen
  • Die Verweildauer auf deinem Blog steigt an
  • Die Verweildauer ist ein sehr hohes Rankingkriterium bei Google
  • Der Leser bekommt mehr Informationen
  • Die Videos liefern einen klaren Mehrwert

6. YouTube Playlist Marketing

Playlist Marketing

Eine dritte sehr mächtige Strategie ist die Video Playlist

Nutze Playlists in deinem Videomarketing, um 

  • Zuschauer in deinen Kanal zu ziehen
  • deinen Expertenstatus aufzubauen und zu festigen
  • deinen Kanal professionell und zielgruppenrelevant zu gestalten

Was du beachten musst, um eine erfolgreiche Playlist zu erstellen und zu platzieren. 

Tipp 1: Erstelle einen aussagekräftigen Titel, der suchmaschinenoptimiert ist. D.h. Haupt-Keyword (erste Stelle) + aussagekräftiger Titel

Tipp 2: Erstelle ein aussagekräftiges Vorschaubild, dass das Interesse der Zuschauer weckt und eindeutig erkennbar ist, um was es geht in deiner Playlist. Achte darauf, dass Vorschaubild und Titel eine Einheit bilden und bewirken, dass der Zuschauer auf deine Playlist klickt. 

Tipp 3: Erstelle eine SEO-optimierte Beschreibung. Führe im Vorfeld eine Keyword-Recherche durch und füge die wichtigsten Keywords in der Beschreibung ein. 

Vorteil von Playlisten auf Youtube

Die Video Playlisten erscheinen in den YouTube Suchergebnissen, bei den vorgeschlagenen Videos, auf der Kanalstartseite und geteilt auf den sozialen Plattformen. Du siehst also, dass es einige Möglichkeiten gibt diese in Erscheinung treten zu lassen.

Deshalb empfehle ich dir mit Playlisten zu arbeiten und diese als eine sehr effektive Form des Videomarketings zu nutzen. Erstens erreichst du damit, dass du höhere Zugriffzahlen erreichst und sich die Wiedergabezeit der einzelnen Videos erhöht. Zweitens bildet eine Playlist eine weitere Funktionseinheit in deinem YT Kanal, was bedeutet, dass sie in den Suchergebnissen, als auch bei den vorgeschlagenen Videos auf der rechten Seite erscheint. Drittens kannst du mit Hilfe einer Playlist einen YouTube Kanal erstellen – ohne eigene Videos! 

Tipps: 

  1. Nutze einfach die Videos, die schon vorhanden sind und erstelle eine Playlist. 
  2. Ein Video kann auch in mehreren Playlists zu finden sein. 
  3. Verwende nur eigene Videos in deinen Playlists. 
  4. Bestimme ein Hauptkeyword, Themenbereich oder Feld in deinem Business
  5. Erstelle für diese Auswahl eine Playlist
  6. Füge relevante eigene Videos hinzu 
  7. Optimiere die Metadaten dieser Playlist (Vorschaubild, Titel, Beschreibung)
  8. Aktiviere die Kanalnavigation „Die Übersicht” 
  9. Füge die erstellte Playlist in deine Kanal-Übersichtsseite hinzu

Wenn du eine Playlist fremder Videos erstellen möchtest, kannst du dies nach deinen eigenen Kriterien tun. Du kannst zum Beispiel eine Playlist nach der Höhe der Videoaufrufe, Anzahl der Kommentare oder Höhe der Beliebtheit in einzelnen Themenbereichen zusammenstellen. Verbreiten kannst du diese ganz einfach über deinen Newsletter, auf deinem Blog oder Homepage. Somit steigerst du die Zugriffszahlen der enthaltenen Videos in der Hitliste, dein Video-Ranking in den Suchergebnisseiten auf YT verbessert sich und gewinnst viele neue Abonnenten für deinen YouTube Kanal. 

So gehst du vor: 

  1. Bestimme 5-8 Haupt-Keywords
  2. Erstelle für das erste Keyword eine Playlist
  3. Suche 5-10 themenrelevante fremde Videos mit z.B. hohen Videoaufrufen
  4. Füge diese Videos hinzu
  5. Aktiviere deine Kanalnavigation „Die Übersicht” 
  6. Und gehe genauso weiter vor wie bei der Playlist mit eigenen Videos

Hier noch kurz und knackig auf den Punkt gebracht, welche drei Elemente du unbedingt optimieren musst, damit deine Playlists auf den vorderen Plätzen in den YouTube Suchergebnissen und den „vorgeschlagenen Videos” angezeigt und gefunden werden. 

  1. Der Titel. Auch hier gilt: Er sollte leicht zu lesen sein, gut verständlich und sofort richtig interpretiert werden von YouTube und deinen Zuschauern. Stichwort: Keyword-Recherche
  2. Das Vorschaubild. Auch hier gilt: Es muss mit dem Titel eine Einheit bilden und interessant und aussagekräftig gestaltet sein 
  3. Die Beschreibung. Auch hier gilt: Wichtigste Botschaft in 2 Zeilen, wiederhole den Titel, liste die in deiner Playlist enthaltenen Videos auf, wiederhole deine Suchwörter verpackt in zwei bis drei Sätzen und fordere zur Handlung auf. Stichwort: CTA

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Artikel helfen. Hinterlasse mir einen Kommentar und teile den Artikel mit anderen, die sich dafür interessieren könnten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.